Niedergrenzebach: Sachschaden bei versuchtem Wohnungseinbruch

Unbekannte Täter versuchten erfolglos eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus aufzubrechen.

Schwalmstadt.  Versuchter Wohnungseinbruch Tatzeit: Freitag zwischen 12.54 Uhr bis 13.54 Uhr 500  Euro Sachschaden entstanden bei einem versuchten Wohnungseinbruch am Freitagmittag in der Knüllstraße.

Unbekannte Täter versuchten erfolglos eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus aufzubrechen. Die Tür wurde dabei beschädigt.Die Täter gelangten nicht in die Wohnung. Hinweise bitte an die Polizei in Schwalmstadt

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm

Der Bürgertest ist kostenlos und erfolgt durch geschultes Personal
Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm

Kostenlose Luca-Schlüsselanhänger ermöglichen Kontaktnachverfolgung auch ohne Smartphone

Damit möglichst viele Personen im Schwalm-Eder-Kreises die Luca-App für eine schnellere Kontaktpersonennachverfolgung im Infektionsfall nutzen können, stellt der …
Kostenlose Luca-Schlüsselanhänger ermöglichen Kontaktnachverfolgung auch ohne Smartphone

Fritzlar-Ungedanken: Autokran macht sich selbständig

Zu einem Unfall mit einem Autokran kam es heute Mittag in Fritzlar-Ungedanken. Bei Bauarbeiten an einem Balkon auf der Rückseite eines Wohnhauses in der „Oberen …
Fritzlar-Ungedanken: Autokran macht sich selbständig

Asklepios-Bildungszentrum wird zum Impfzentrum

Seit Anfang Mai kann man sich im Landkreis nicht nur im Impfzentrum in Fritzlar und Hausärzten gegen das Corona-Virus impfen lassen, auch Asklepios ist jetzt mit dabei.
Asklepios-Bildungszentrum wird zum Impfzentrum

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.