Ökostrom? Ja, bitte!- Querdenker informieren über alternative Energien

Fritzlar. Dass Ökostrom in der Region kaum nachgefragt wird, können einige Fritzlarer "Querdenker" nicht verstehen. Sie beziehen ihren Str

Fritzlar. Dass Ökostrom in der Region kaum nachgefragt wird, können einige Fritzlarer "Querdenker" nicht verstehen. Sie beziehen ihren Strom aus erneuerbaren Energiequellen. Die verbreitete Meinung, dieser Strom sei teurer als aus Erdöl, Erdgas, Kohle und Kernkraft lässt Gruppensprecher Dr. Peter Hausam nicht gelten.Im bundesweiten Vergleich zeige sich, dass der Ökostrom konzernunabhängiger Anbieter teilweise sogar preisgünstiger angeboten werde als konventioneller Strom.

Preisüberlegungen hätten bei der Entscheidung für Strom aus erneuerbaren Energiequellen aber keine Rolle gespielt. Das Umschalten auf Strom, der aus Wasserkraft, Sonne, Wind und nachwachsenden Rohstoffen erzeugt wird, fuße auf anderen Überlegungen, wie beispielsweise der Begrenzung der weltweiten Vorräte der fossilen Energieträger Erdöl, Gas, Kohle. Ihre Verbrennung zur Stromerzeugung setzte unter anderem riesige Mengen des Klimakillers CO2 frei. Auch die Uranvorkommen seien endlich. Der Betrieb von Kernkraftwerken sei nach wie vor risikobehaftet, und die Endlagerung der ausgedienten und noch Jahrtausende nachstrahlender Brennelemente sei ungeklärt. Das Umschalten auf Strom aus erneuerbaren Energiequellen sei also ein Gebot der Stunde. Deshalb wolle die Gruppe am Samstag, 22. Januar, von 10.00 bis 12.00 Uhr auf dem Fritzlarer Marktplatz einen Info-Stand aufbauen und für den Gedanken "Umschalten auf Ökostrom und abschalten von Kernkraftwerken" werben.

Mitgedacht und hinterfragt

Die Fritzlarer "Querdenker" sind ein Freundeskreis, der sich monatlich trifft und über die Zukunft von Gesundheitswesen, Globalisierung, Bildung, Generationengerechtigkeit oder das Wesen der Weltreligionen dikustiert."Wir sind weder Querulanten noch Quertreiber", erklärt Dr. Peter Hausam das Wesen der "Querdenker". "Wir könnten uns also auch ,Hinterfrager’ oder ,Mitdenker’ nennen." Demnächst will die Gruppe das Thema "Schuldenbremse" vertiefen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Fritzlar-Ungedanken: Autokran macht sich selbständig

Zu einem Unfall mit einem Autokran kam es heute Mittag in Fritzlar-Ungedanken. Bei Bauarbeiten an einem Balkon auf der Rückseite eines Wohnhauses in der „Oberen …
Fritzlar-Ungedanken: Autokran macht sich selbständig

Felsbergerin zieht verwaistes Nilgans-Küken auf

Die Felsbergerin Jessica Jordan pflegt verletzte oder verwaiste Wildtiere. Derzeit zieht sie ein zwei Wochen altes Nilgans-Küken groß.
Felsbergerin zieht verwaistes Nilgans-Küken auf

Hospital zum Heiligen Geist mit „Meet & Greet“-Premiere

Die neue Veranstaltungsreihe des Hospital zum Heiligen Geist heißt "Meet & Greet"  und bietet Ärzten die Möglichkeit sich kennenzulernen und auszutauschen.
Hospital zum Heiligen Geist mit „Meet & Greet“-Premiere

Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm

Der Bürgertest ist kostenlos und erfolgt durch geschultes Personal
Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.