Parteiprominenz beim Sommerfest

Mehrere hundert Besucher kamen am Sonntagnachmittag zum ersten Familien-Sommerfest der FDP Schwalm-Eder auf die Rollschuhbahn am Sand in Melsungen. Pr

Mehrere hundert Besucher kamen am Sonntagnachmittag zum ersten Familien-Sommerfest der FDP Schwalm-Eder auf die Rollschuhbahn am Sand in Melsungen. Prominenteste Gste waren die beiden Bundestagsabgeordneten Dr. Wolfgang Gerhard und Mechthild Dyckmans sowie Dieter Posch, Staatsminister fr Wirtschaft und Verkehr.

Zufrieden mit der Resonanz

Kreisvorsitzender Nils Weigand, FDP Kandidat fr den Bundestag, war ebenso wie Marion Viereck, FDP Vorsitzende in Melsungen hoch zufrieden mit der Resonanz. Sie sahen sich zusammen mit den vielen Helfern aus Melsungen und weiteren FDP Stadt- und Ortsverbnden durch den erfreulich groen Zuspruch fr ihre Arbeit reichlich belohnt. Der Reinerls aus den Kuchen- und Sachspenden kommt dem Melsunger Jugendtreff Haspel zu Gute.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schließung nach fast 40 Jahren: Wäscheetage in Treysa macht dicht

Der letzte macht das Licht aus: In Treysa schließt zum Jahresende die Wäscheetage Schäfer - nach 39 Jahren.
Schließung nach fast 40 Jahren: Wäscheetage in Treysa macht dicht

San Francisco rockt Fritzlar

Die Thrash-Urgesteine „Testament“ sind Headliner von Rock am Stück 2020
San Francisco rockt Fritzlar

„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

Er war gerne Rettungssanitäter, doch zunehmende Beleidigungen und Übergriffe im Einsatz nahmen Jörn Kilian die Lust am Job. So wagte er mit 50 Jahren den Weg in die …
„Die Menschen werden aggressiver“: Homberger Rettungssanitäter hängt Job an den Nagel und betreibt Food-Truck

Unfall in Bad Hersfeld - 5.200 Euro Schaden

Die am Unfall beteiligten Personen wurden nicht verletzt.
Unfall in Bad Hersfeld - 5.200 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.