Mit Pauken und Trompeten

Konzert des Blasorchesters Schwalmstadt war ein voller ErfolgVon ULRICH KSTERTreysa. Ein wunderbarer musikalischer Jahresbeginn, s

Konzert des Blasorchesters Schwalmstadt war ein voller Erfolg

Von ULRICH KSTER

Treysa. Ein wunderbarer musikalischer Jahresbeginn, sagte Jochen Walz aus Treysa ganz begeistert. Er war einer der rund 500 Zuschauer, die am vergangenen Sonntag das 14. Neujahrskonzert des Blasorchesters Schwalmstadt (BOS) in der ausverkauften Festhalle Treysa genossen. Unter der Leitung von Dr. Karsten Heyner zeigte das etwa 40 Musiker umfassende Orchester, dass es viel mehr kann, als mit traditioneller Blasmusik einen Kirmesumzug anzufhren.

Von Beethoven bis zu den ,Firefighters

Den Auftakt machte mit Pauken und Trompeten, der Yorksche Marsch von Ludwig van Beethoven, aber schon im zweiten Stck konnte sich der Zuhrer durch die gelungene Darbietung ins Reich der griechischen Liebeslieder entfhren lassen. Michael Glssel fhrte zum wiederholten Mal gekonnt durchs Programm und erluterte humorvoll gewrzt das jeweils folgende Stck.

Nach einer guten Stunde musikalischen Feuerwerks gab es eine Pause, bei der sich die Zuschauer im Foyer bei Sekt und Lachshppchen angeregt austauschten. Ein Highlight, schwrmte Karin Riebeling aus Niedergrenzebach. Peter Schmittdiel und seine Frau Christel aus Neustadt erklrten: Die Veranstaltung hat uns schon mehrmals berzeugt, da kommen wir gerne in die Schwalm. Nach der Pause erffnete das Vororchester (Jugendabteilung des BOS), unter der Leitung von Christian Engel, mit dem Stck Firefighters den zweiten Teil der Matinee und zeigten sich damit erstmals einem greren Publikum.

Luftballons regneten von der Decke

Das groe Orchester steigerte sich anschlieend vom Florentiner Marsch und Granada, ber ein Bee Gees Medley bis hin zum 80er-Jahre-Hit Celebration von Kool And The Gang, bei dem Hunderte von Luftballons von der Decke fielen.

Mit Im kleinen Drfchen, einem bhmischen Blasmusikstck, schloss sich der musikalische Kreis und das Publikum applaudierte frenetisch. Als Zugabe wurde der Sinatra-Hit New York, New York zelebriert und der anschlieende Radetzkymarsch beendete die Veranstaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm

Der Bürgertest ist kostenlos und erfolgt durch geschultes Personal
Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm

Heynmöller-Kleidung hat ein eigenes Corona-Drive-In Schnelltestzentrum eröffnet

Direkt vor dem Haupthaus hat das Schwalmstädet Modehaus ein Testzentrum aufgebaut, in dem montags bis samstags kostenlose Corona-Schnelltests durchgeführt werden.
Heynmöller-Kleidung hat ein eigenes Corona-Drive-In Schnelltestzentrum eröffnet

Fritzlar-Ungedanken: Autokran macht sich selbständig

Zu einem Unfall mit einem Autokran kam es heute Mittag in Fritzlar-Ungedanken. Bei Bauarbeiten an einem Balkon auf der Rückseite eines Wohnhauses in der „Oberen …
Fritzlar-Ungedanken: Autokran macht sich selbständig

Wird Lost-Place zur Wellness-Oase? Investoren planen Nutzung der ehemaligen Neukirchener Reha-Klinik

Seit 17 Jahren ist die ehemalige Reha-Klinik in Neukirchen nun schon verlassen und inzwischen zu einem Lost-Place verkommen. Das soll sich jetzt ändern. Investor Stefan …
Wird Lost-Place zur Wellness-Oase? Investoren planen Nutzung der ehemaligen Neukirchener Reha-Klinik

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.