Pfarrfest mit Wechsel

Mit Primizsegen von Neupriester Robert VukovicBorken. Am Samstag, dem 22. Mai wurde Diakon Robert Vukovic im Dom zu Fulda von H. H. Bischof Heinz-Jose

Mit Primizsegen von Neupriester Robert Vukovic

Borken. Am Samstag, dem 22. Mai wurde Diakon Robert Vukovic im Dom zu Fulda von H. H. Bischof Heinz-Josef Algermissen zum Priester geweiht. Diakon Vucovic, der aus Maintal-Drnigheim stammt, war whrend seines Diakonats in der Pfarrgemeinde Christknig Borken (Hessen) und in der Christus-Epheta Gemeinde Homberg (Efze) ttig. Whrend der Messfeier bte er seinen Dienst aus, hufig spendete er das Sakrament der Taufe, assisitierte bei Trauungen und leitete Beerdigungsfeiern. Zudem war er in der Schule in Homberg (Efze) sowie in der Seelsorge in Homberg und Borken ttig. In Borken leitete er 2009 die Fronleichsnamsprozession sowie segnete er die Fahne des Bergmannsvereins Glck auf Borken whrend des kumenischen Gottesdienstes zum Stadtfest 2009.

Besonderer Segen

Aus Anlass der Priesterweihe findet am Sonntag, dem 13. Juni um 9. 30 Uhr die Nachprimizfeier (Eucharistiefeier) des Neupriesters Robert Vukovic in der Christknigskirche Borken statt, die von der katholischen Kirchenmusik-Schola mitgestaltet wird. Am Ende des Gottesdienstes spendet der Neupriester Vukovic den Primizsegen den Glubigen, jedem persnlich. Der Primizsegen ist ein besonderer Segen, den ein Neupriester kurz nach seiner Priesterweihe den Glubigen spendet. Der Neupriester legt die Hnde dem Glubigen auf und segnet den Glubigen unter Anrufung der Heiligen. Der Nachfolger von Diakon Vukovic hat seine Wurzeln in Borken. Es ist Diakon Roman Warnecke, der in der Christknigskirche in Borken getauft wurde und die ersten Jahre seines Lebens in der Grogemeinde Borken wohnte. Er wurde am 24. April von Herrn Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez zum Diakon geweiht. Diakon Warnecke wird in der Pfarrgemeinde Christus Epheta Homberg und Christknig Borken ttig sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fritzlarer Martin Volke ist Deutschlands bester Schweinehalter

„CeresAward“ für 27-jährigen Junglandwirt – „Volke hat immer das Tierwohl im Blick“, sagt die Jury
Fritzlarer Martin Volke ist Deutschlands bester Schweinehalter

25-jährige Neukirchenerin leitet Garten- und Landschaftsbauunternehmen

Von ihrer Sorte gibt es nur wenige. Mit Engagement und frischen Ideen möchte sie ihr Unternehmen erfolgreich führen.
25-jährige Neukirchenerin leitet Garten- und Landschaftsbauunternehmen

Elfershäuser Kreuz wegen Unfällen gesperrt

Weil‘s zu oft kracht: K 28 bis Dezember 2020 nicht befahrbar – Gründe für die Unfälle sollen erforscht werden 
Elfershäuser Kreuz wegen Unfällen gesperrt

In Gudensberg stürzte gestern ein Baum auf die Straße

Ein Baum fiel gestern auf die "Schöne Aussicht" in Gudensberg
In Gudensberg stürzte gestern ein Baum auf die Straße

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.