Pflegefachkraft Carolin Müller über die AWO Wabern: „Hier ist alles sehr familiär“

+
Pflegefachkraft Carolin Müller kümmert sich seit zwei Jahren um die Bewohner im AWO-Altenzentrum Wabern.

Die kleinen und familiären Wohngruppen des AWO-Altenzentrums in Wabern sind das, was die Arbeit von Pflegefachkraft Carolin Müller besonders machen.

Wabern. „Es bleibt hier alles sehr persönlich, weil man nicht nur jeden Bewohner gut kennt, sondern auch mit jedem Mitarbeiter ein sehr enges Verhältnis pflegt“, berichtet die 36-Jährige, die sich seit 2017 in der Einrichtung in Wabern um die Bewohner und Angehörigen kümmert.

Darüber hinaus leitet sie Sandra Landau als Pflegehilfskraft an, zeigt ihr den richtigen Umgang mit den Bewohnern und die Tricks und Kniffe, auf die es ankommt. „Wir haben viel Spaß gemeinsam, man lernt voneinander. Das Einarbeitungskonzept der AWO funktioniert sehr gut“, bestätigen beide Frauen. Auch die Fort- und Weiterbildungsangebote haben die Borkenerin überzeugt.

„Das emotionalste Erlebnis hier in der AWO Wabern war für mich bislang das Zusammenkommen von Angehörigen ehemaliger, bei uns verstorbener Bewohner. Das war ein sehr bewegendes, trauriges, aber auch schönes Ereignis“, berichtet Pflegefachkraft Carolin Müller.

Mehr zur AWO Nordhessen hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

World Music Festival hat Loshausen fest im Griff

Von Freitag bis Sonntag genießen die Besucher wieder das Programm im Schlosspark.
World Music Festival hat Loshausen fest im Griff

Nazi-Schmierereien: SS-Runen und Hakenkreuz in Felsberg und Melsungen

In Melsungen und Felsberg kam es zu Vandalismus mit fremdenfeindlichem Hintergrund. Die Polizei ermittelt deshalb wegen Sachbeschädigung und des Verwendens von …
Nazi-Schmierereien: SS-Runen und Hakenkreuz in Felsberg und Melsungen

120.000 Euro Schaden: Lkw brennt auf A7 lichterloh

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte der Lkw unter Vollsperrung der Autobahn gelöscht werden. Der Fahrer wurde nicht verletzt.
120.000 Euro Schaden: Lkw brennt auf A7 lichterloh

Mit Obstsäften beladener Lkw brennt auf der A7 bei Melsungen völlig aus

25 Einsatzkräfte rückten in der Nacht aus, um auf der A7 bei Melsungen einen Lkw zu löschen, der lichterloh brannte.
Mit Obstsäften beladener Lkw brennt auf der A7 bei Melsungen völlig aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.