Pflegefachkraft Carolin Müller über die AWO Wabern: „Hier ist alles sehr familiär“

+
Pflegefachkraft Carolin Müller kümmert sich seit zwei Jahren um die Bewohner im AWO-Altenzentrum Wabern.

Die kleinen und familiären Wohngruppen des AWO-Altenzentrums in Wabern sind das, was die Arbeit von Pflegefachkraft Carolin Müller besonders machen.

Wabern. „Es bleibt hier alles sehr persönlich, weil man nicht nur jeden Bewohner gut kennt, sondern auch mit jedem Mitarbeiter ein sehr enges Verhältnis pflegt“, berichtet die 36-Jährige, die sich seit 2017 in der Einrichtung in Wabern um die Bewohner und Angehörigen kümmert.

Darüber hinaus leitet sie Sandra Landau als Pflegehilfskraft an, zeigt ihr den richtigen Umgang mit den Bewohnern und die Tricks und Kniffe, auf die es ankommt. „Wir haben viel Spaß gemeinsam, man lernt voneinander. Das Einarbeitungskonzept der AWO funktioniert sehr gut“, bestätigen beide Frauen. Auch die Fort- und Weiterbildungsangebote haben die Borkenerin überzeugt.

„Das emotionalste Erlebnis hier in der AWO Wabern war für mich bislang das Zusammenkommen von Angehörigen ehemaliger, bei uns verstorbener Bewohner. Das war ein sehr bewegendes, trauriges, aber auch schönes Ereignis“, berichtet Pflegefachkraft Carolin Müller.

Mehr zur AWO Nordhessen hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

15 Hochsitze in Neukirchen mutwillig zerstört - rund 10.000 Euro Schaden

Jagdpächter Jörg Winther hat eine Belohnung in Höhe von 1.500 Euro ausgesetzt, wenn die Hinweise zur Ergreifung des Täter führen.
15 Hochsitze in Neukirchen mutwillig zerstört - rund 10.000 Euro Schaden

Mülltonnenbrand in Wolfershausen droht auf Wohnhaus überzugreifen

Einsatz der Feuerwehr am frühen Mittwochmorgen 
Mülltonnenbrand in Wolfershausen droht auf Wohnhaus überzugreifen

„Kultur-Schätze“ im Rotkäppchenland

Neuer Kultur-Guide für die Region erschienen
„Kultur-Schätze“ im Rotkäppchenland

Neuer Leitender Notarzt für den Schwalm-Eder-Kreis

Landrat verabschiedet den scheidenden LNA Patrick Müller-Nolte und stellt Tobias Honacker als neuen LNA vor
Neuer Leitender Notarzt für den Schwalm-Eder-Kreis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.