POL-HR: Felsberg-Niedervorschütz (Schwalm-Eder-Kreis) Raubüberfall in Wohnung - 50-jähriger durch Messerstich schwer verletzt - keine Lebensgefahr

Polizei Homberg Homberg (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Schwalm-Eder vom 23.11.2011 Felsberg-Niedervorschütz Raubüberfall in Wohnung -

Polizei Homberg Homberg (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Schwalm-Eder vom 23.11.2011 Felsberg-Niedervorschütz Raubüberfall in Wohnung - 50-jähriger durch Messerstich schwer verletzt - keine Lebensgefahr Tatzeit: Dienstag, den 22.11.2011, zw. ca. 17:30 ... Lesen Sie hier weiter...

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Steuersünde Kellerwaldturm? Jesbergs Bürgermeister Manz kritisiert Schwarzbuchartikel als „völlig überspitzt“

Im Schwarzbuch 2019/2020 vom Bund der Steuerzahler ist auch ein Beitrag über den Kellerwaldturm in Jesberg und die damit verbundene Steuerverschwendung. Was wirklich an …
Steuersünde Kellerwaldturm? Jesbergs Bürgermeister Manz kritisiert Schwarzbuchartikel als „völlig überspitzt“

Dreiste Diebe in Homberg: Trickdiebstahl, Einbruch und versuchter Autoraub

In den vergangenen Tagen wurden Homberger Opfer von Trickbetrügerinnen, Einbrechern und sogar vermeintlichen Autodieben. Nur die Autodiebe waren nicht erfolgreich.
Dreiste Diebe in Homberg: Trickdiebstahl, Einbruch und versuchter Autoraub

Fotostrecke: John Diva & The Rockets of Love spielten im ausverkauften Mylord

Schrecksbach hat eine wahnsinnige Rocknacht hinter sich. Im altehrwürdigen Mylord stand niemand Geringeres auf der Bühne als Glamrocker John Diva. Kein Wunder: Die Bude …
Fotostrecke: John Diva & The Rockets of Love spielten im ausverkauften Mylord

Zwei Meter zu breit: Nordmanntanne für Kasseler Weihnachtsmarkt steckt in Homberg fest

Eigentlich war alles im Zeitplan, doch dann ließ sich die Christbaumtanne für den Kasseler Weihnachtsmarkt nicht unter 5,50 Meter Breite zurren.
Zwei Meter zu breit: Nordmanntanne für Kasseler Weihnachtsmarkt steckt in Homberg fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.