Mit Pony Paula zum Erfolg

+

Schrecksbach. Die Schwestern Ann-Kathrin und Lea-Marie Heipel sind in der Führzügelklasse erfolgreich.

Schrecksbach. Eine sehr gute Leistung zeigten kürzlich Ann-Kathrin Heipel (8) und Lea-Marie Heipel (6) mit Ihrem Pony Paula im Alsfelder Pferdezentrum. Bei der Führzügelklasse vertraten beide den Schrecksbacher Reit- und Fahrverein. Und das mit Erfolg: In ihrer Prüfung belegten sie den zweiten und dritten Platz. Die Augen der beiden Richter ließen keinen Fehler unbemerkt und so konnte, trotz starker Konkurrenz, Ann-Kathrin mit einer Wertnote von 7,7 den zweiten Platz und Lea-Marie mit einer Wertnote von 7,5 den dritten Platz erreichen. Das Pony der beiden zeigte wieder einmal Nervenstärke und ließ sich durch die Musik, die Fahnen und von den begeisterten und applaudieren Zuschauern nicht aus der Ruhe bringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Ab sofort läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2020. Der Fahrradclub ADFC ruft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur …
Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Aus „Rest-Cents“ der Mitarbeiter wurden 22.387 Euro für Geburtshilfe

Seit 2016 Sammeln B. Braun-Mitarbeiter an den Standorten Melsungen, Tuttlingen und Berlin die "Rest-Cents" ihrer Gehaltsabrechnungen und spenden diese für soziale …
Aus „Rest-Cents“ der Mitarbeiter wurden 22.387 Euro für Geburtshilfe

Beiseförth: Familie Smakulski erfüllt sich Blockhaus-Traum

Das Besondere: Fenster werden erst zum Schluss reingeschnitten.
Beiseförth: Familie Smakulski erfüllt sich Blockhaus-Traum

Unbekannte Täter entzünden Sicherungsnetz an Baugerüst

Das Feuer an dem Baustellennetz hatte sich bereits über mehrere Meter in die Höhe ausgebreitet. Die Polizei geht derzeit von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus
Unbekannte Täter entzünden Sicherungsnetz an Baugerüst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.