Prinzenwürdig

Karnevalspaar trifft MinisterprsidentBorken. Es hat schon Tradition, dass der hessische Ministerprsident Roland Koch Prinzenpaare aus sein

Karnevalspaar trifft Ministerprsident

Borken.Es hat schon Tradition, dass der hessische Ministerprsident Roland Koch Prinzenpaare aus seinem Bundesland in das Schloss Biebrich in Wiesbaden einldt. Gemeinsam mit ber 100 anderen Prinzenpaaren und 500 Gefolgsleuten wurde das Borkener Stadtprinzenpaar am vergangenen Samstag, den 16. Januar vom Landesvater empfangen. Ein kleines Programm aus Gardetanz, Gesang sowie ein kleiner Imbiss waren der Rahmen fr die kurze Ansprache Kochs, in der er besonders den Dank an die vielen ehrenamtlichen, aktiven Karnevalisten hervorhob und die geleistete, wertvolle Jugendarbeit lobte. Das Stadtprinzenpaar von Borken, Bernhard II. aus dem Hause Stabenow und Ilona I. aus dem Hause Flsch, das der Prunksitzung am 30. Januar im Brgerhaus Borken (Kartenvorverkauf in der Buchhandlung Bcherwurm) entgegenfiebert, nahm diesen Termin gerne wahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Großer Festzug zur 70. Kirmes in Schwarzenborn

Das Jubiläum feierten die Schwarzenbörner mit vielen Freunden aus Nachbarkommunen.
Großer Festzug zur 70. Kirmes in Schwarzenborn

Bad Zwesten: Exhibitionist zieht im Kurpark blank

In Bad Zwesten hat ein Exhibitionist im Kurpark an seinem nackten Glied manipuliert.
Bad Zwesten: Exhibitionist zieht im Kurpark blank

Geschmackvolles Nordhessen: Volle Gassen beim Melsunger Spezialitäten-Festival

Bei bestem Wetter lockten am gestrigen Sonntag zahlreiche Metzger, Bäcker und Käser nach Melsungen. Die 15. Auflage des Spezialitäten-Festivals "Nordhessen …
Geschmackvolles Nordhessen: Volle Gassen beim Melsunger Spezialitäten-Festival

Wird Martin Volke Landwirt des Jahres?

Fritzlarer Schweinehalter ist für CeresAward nominiert
Wird Martin Volke Landwirt des Jahres?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.