PKW rammt Rettungswagen

+

Fritzlar. Bei einem Verkehrsunfall zwischen Pkw und Rettungswagen wurden vier Personen verletzt

Fritzlar. Ein 50-jähriger Fritzlarer befuhr mit einem Rettungswagen, mit eingeschalteten Sondersignalen, den Erfurter Ring in Richtung Fritzlar Nord. An der Ampel an der Kreuzung Erfurter Ring/ Schladenweg/ L 3426 stieß er mit dem Pkw einer 35-jährigen Fritzlarerin zusammen, die die Kreuzung gerade in Richtung L 3426 überqueren wollte. Durch den Zusammenstoß wurde der Rettungswagen nach rechts von der Fahrbahn geschleudert und kippte dort eine Böschung hinab.

Der Fahrer des Rettungswagens und sein 30-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie mussten von der Feuerwehr aus dem beschädigten Fahrzeug befreit werden, anschließend wurden sie zur Behandlung in das Krankenhaus Fritzlar eingeliefert.

Die 35-jährige Pkw Fahrer und ihre fünfjährige Mitfahrerin wurden ebenfalls leicht verletzt. Sie wurden in die Städtischen Kliniken Kassel eingeliefert.

Beide am Unfall beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden beträgt 40.000,- Euro. Die Unfallkreuzung war bis 14:30 Uhr komplett gesperrt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand zeigte die Lichtzeichenanlage für den Rettungswagen rot und für den Pkw grün.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alle sind im Sammelfieber: Schwälmer Steine erobern Nordhessen

Janina Riebeling aus Niedergrenzebach ist die Initiatorin der Aktion und freut sich über die positive Resonanz.
Alle sind im Sammelfieber: Schwälmer Steine erobern Nordhessen

World Music Festival hat Loshausen fest im Griff

Von Freitag bis Sonntag genießen die Besucher wieder das Programm im Schlosspark.
World Music Festival hat Loshausen fest im Griff

Nazi-Schmierereien: SS-Runen und Hakenkreuz in Felsberg und Melsungen

In Melsungen und Felsberg kam es zu Vandalismus mit fremdenfeindlichem Hintergrund. Die Polizei ermittelt deshalb wegen Sachbeschädigung und des Verwendens von …
Nazi-Schmierereien: SS-Runen und Hakenkreuz in Felsberg und Melsungen

120.000 Euro Schaden: Lkw brennt auf A7 lichterloh

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte der Lkw unter Vollsperrung der Autobahn gelöscht werden. Der Fahrer wurde nicht verletzt.
120.000 Euro Schaden: Lkw brennt auf A7 lichterloh

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.