Raubüberfall auf Tankstelle in Treysa

Einer der beiden Täter schlug dem Tankwart in die Magengrube und auf den Kopf - die Polizei sucht nun Zeugen, die den Tathergang beobachtet haben.

Treysa. Am Freitag fand ein Raubüberfall auf eine Tankstelle in Schwalmstadt-Treysa, Ascheröder Straße, statt. Zur Tatzeit wurde der 17-jährige Angestellte von einem der beiden Täter außerhalb der Tankstelle in die Magengrube und auf den Kopf geschlagen. Anschließend betrat der andere Täter die Tankstelle und raubte Bargeld in noch unbekannter Höhe aus der Kasse. Danach verließen beide Täter zu Fuß das Tankstellengelände in Richtung Innenstadt. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Zwei männliche Personen. Einer trug einen weißen Overall, eine schwarze Sturmhaube und eine weiße Maske. Der andere Täter trug eine weiße Kapuze und eine schwarze Maske. Nach Angaben des Angestellten der Tankstelle führte einer der beiden Täter entweder eine Schusswaffe oder einen "schusswaffenähnlichen" Handschuh bei der Tatausführung mit sich. Durch die Schläge in den Magen und auf den Kopf wurde der Angestellte leicht verletzt. Zum Tatzeitpunkt befand sich noch eine Reinigungskraft in der Tankstelle, die aber keinen Täterkontakt hatte.

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten bisher noch nicht zur Festnahme der beiden Täter. Die Kriminalpolizei in Homberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Beobachtungen zum Tathergang oder andere verdächtige Wahrnehmungen im Tatortnahbereich gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Homberg unter der Telefonnummer 05681-7740 oder mit der Polizeistation in Schwalmstadt unter der Telefonnummer 06691-9430 in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwalm-Eder-Kreis schreibt Denkmalschutzpreis aus

Das Fachwerk prägt unsere Region und soll erhalten bleiben. Dafür setzt sich auch der Kreis ein.
Schwalm-Eder-Kreis schreibt Denkmalschutzpreis aus

Schwälmer Fußballer Sebastian Müller spielt für Arminia Bielefeld

Der 19-jährige Stürmer hat Anfang Januar einen Vertrag bis Juni 2023 unterschrieben.
Schwälmer Fußballer Sebastian Müller spielt für Arminia Bielefeld

Unterstand an Bahnlinie stand in Flammen

Die Feuerwehr wurde am Abend in Waltersbrück zu einem Einsatz gerufen.
Unterstand an Bahnlinie stand in Flammen

Melgershausen: Nach Unfall brannte das Auto

Bei Melgershausen ereignete sich am Abend ein Unfall, nach dem das abgestellte Auto in Brand geriet.
Melgershausen: Nach Unfall brannte das Auto

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.