Rauchwarnmelder rettet Familie in Melsungen

+
 Einsatzkräfte im Korb der Drehleiter und der zuständige Schornsteinfegermeister Thomas Fuchs aus Guxhagen kontrollierten die gesamte Rauchabzugsanlage.

Das laute Pfeifen der Rauchwarnmelder bewahrte am Sonntagmorgen eine Familie in Melsungen vor lebensbedrohenden gesundheitlichen Schäden.

Melsungen.   Gegen 6.30 Uhr am Sonntagmorgen stellte der Hausbesitzer fest, dass der Heizungsraum total verqualmt war.

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Melsungen räumten den Pelletofen aus und lüfteten den betroffenen Bereich. Vermutlich war durch einen technischen Defekt das Innenrohr in der Heizung geplatzt. Dadurch war es zu der Verqualmung gekommen. Der entstandene Sachschaden wird auf 3.000 Euro geschätzt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte brechen in Ziegenhainer Gaststätte ein

Die Täter gelangten durch ein Fenster in die Gaststätte, lösten aber wenig später den Alarm aus.
Unbekannte brechen in Ziegenhainer Gaststätte ein

Spangenberger trödelt bei RTL II: Patrick Apel macht bei TV-Sendung „Trödel-Duell“ mit

Ein Spangenberger feilscht um die Wette. Patrick Apel ist am Dienstag in der neuen RTL II-Sendung "Trödel Duell" zu sehen. 
Spangenberger trödelt bei RTL II: Patrick Apel macht bei TV-Sendung „Trödel-Duell“ mit

Kronkorken-Sammler aus Riebelsdorf startet neuen Weltrekordversuch

Eigentlich wollte Hans Dietz seine Kronkorken-Sammlung in den Müll werfen. Doch unsere Leser machten dem Riebelsdörfer Mut. Jetzt sammelt er weiter, aber …
Kronkorken-Sammler aus Riebelsdorf startet neuen Weltrekordversuch

Symbolische Verbundenheit mit der Bundeswehr: "Gelbe Schleife" am Frielendorfer Rathaus enthüllt

Am Dienstag wurde die "Gelbe Schleife" am Frielendorfer Rathaus enthüllt. Damit ist die Gemeinde die 25. Kommune im mittelhessischen Bereich, die symbolisch ihrer …
Symbolische Verbundenheit mit der Bundeswehr: "Gelbe Schleife" am Frielendorfer Rathaus enthüllt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.