Reformationsstadt ehrt verdiente Protestanten

Von JOCHEN SCHNEIDERHomberg. Sie mussten zwei mal ran: Als die Mnner von der Homberger Liedertafel mit Dirk Schaller alias Reiner Irrsinn

Von JOCHEN SCHNEIDER

Homberg. Sie mussten zwei mal ran: Als die Mnner von der Homberger Liedertafel mit Dirk Schaller alias Reiner Irrsinn die Premiere des Hessentagsliedes gerade hinter sich hatten, sorgten Beifallsstrme in der Homberger Stadthalle dafr, dass die Hymne auf das schmucke Stdtchen mit Schlossberg gleich nochmal erklang. Die Melodie stammt aus der Feder des Liedertafel-Chorleiters Uwe Kieling, der Text von Allhard Bischof. Starke Emotionen weckte auch der neue Kinderchor Sonnenschein unter der Leitung von Alla Dupper.

Sinnige Ansichten Pfeiffers

Brgermeister Martin Wagner, Stadtverordnetenvorsteher Bernd Pfeiffer sowie das Hessentagspaar, Jrg und Anja Hassenpflug, hatten etwa 300 Gste Hnde schttelnd begrt. Jeder bekam einen Hessentagskugelschreiber als Prsent. Die Vertreter von Kommunen, Hilfsorganisationen, Behrden und Unternehmen bekamen anschlieend ein fulminantes Programm geboten. Brgermeister Wagner stimmte in seiner Begrung auf den Hessentag im Juni ein, Parlamentschef Pfeiffer mixte die Homberger Zeitgeschichte des ereignisreichen Jahres 2007 mit sinnigen Ansichten allgemeiner Natur. Und nach dem auch der Volkschor sowie das Hessentagspaar ihren Auftritt hatten, ging es zu dem ber, was auch Pfeiffer am Ende seiner Rede als Quintessenz parat hatte: Fr ein, zwei Bierchen ist immer Platz.

Reformationsstadt ehrt verdiente Protestanten

Weil Homberg die Reformationsstadt ist, ehrte Brgermeister Martin Wagner Einheimische, die sich um die Kirche verdient gemacht haben. Und zwar langjhrig im Kirchenvorstand. Bernd Rembiak aus Mhlhausen wirkt seit 18 Jahren in Berge, Alwin Khler seit 30 Jahren in seinem Wohnort Ltzelwig, mit ihm seit drei Jahrzehnten Elisabeth Zuschlag, Wilfried Mand leitet die geistlichen Geschicke Hlsas seit 24 mit, Wilhelm Ktter seit 18 Jahrendie von Wernswig. Der Rektor der Erich-Kstner-Schule leitet auch seit ber 25 Jahren den rtlichen Chor, arbeitet seit drei Jahrzehnten im Vereinsvorstand des Gesangs- und Heimatvereins mit. Das Hessentagspaar Hassenpflug gratulierte. Es hatte dem Publikum zuvor aus seinen bisherigen Erlebnissen erzhlt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254: 87-Jähriger stirbt am Unfallort
Heimat Nachrichten

Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254: 87-Jähriger stirbt am Unfallort

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 254 sind heute Nachmittag um 12:55 Uhr ein Pkw und ein Lkw frontal zusammengestoßen. Der 87-jähriger Pkw-Fahrer wurde dabei …
Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254: 87-Jähriger stirbt am Unfallort
„The Rockin’ Kids“ spielen am Freitag beim Open-Air in Treysa
Schwälmer Bote

„The Rockin’ Kids“ spielen am Freitag beim Open-Air in Treysa

„The Rockin’ Kids“ ist ein Bandcoaching Programm der Musikschule „Rock & Pop Werkstatt“ aus Neukirchen.
„The Rockin’ Kids“ spielen am Freitag beim Open-Air in Treysa
Inzidenzwert über 50: Schwalm-Eder-Kreis erlässt neue Allgemeinverfügung
Heimat Nachrichten

Inzidenzwert über 50: Schwalm-Eder-Kreis erlässt neue Allgemeinverfügung

Mit einer neuen Allgemeinverfügung kommt der Schwalm-Eder-Kreis der Verpflichtung des Landes Hessen nach, geeignete Maßnahmen vor Ort zu ergreifen, sollte der …
Inzidenzwert über 50: Schwalm-Eder-Kreis erlässt neue Allgemeinverfügung
Offizielle Schlüsselübergabe: Schwalm-Eder-Kreis nimmt neue Atemschutzstrecke in Betrieb
Schwälmer Bote

Offizielle Schlüsselübergabe: Schwalm-Eder-Kreis nimmt neue Atemschutzstrecke in Betrieb

Nach rund eineinhalb Jahren Bauzeit wurde am vergangenen Samstag die neue Atemschutz-Übungsanlage auf dem Gelände des Feuerwehrstützpunkts in Ziegenhain offiziell …
Offizielle Schlüsselübergabe: Schwalm-Eder-Kreis nimmt neue Atemschutzstrecke in Betrieb

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.