Reise in die Dolomiten

Zum neunten Mal in vier Jahren lädt der Arbeitskreis Christlicher Publizisten (ACP) zu einer Fahrt nach St. Valentin ins italienische Südtirol ein.

Zum neunten Mal in vier Jahren lädt der Arbeitskreis Christlicher Publizisten (ACP) zu einer Fahrt nach St. Valentin ins italienische Südtirol ein. Die Fahrt vom 5. bis 12. Juli in die Gegend des 1.470 Meter hohen Reschenpass’ wird diesmal von Pianist Mark Ehrenfried begleitet.

Untergebracht werden die Reisenden bei Halbpension im Vitalhotel Ortlerspitz zum Preis von 310 Euro pro Person; eine Verlängerung des Aufenthaltes ist möglich. Neben einer Sauna und einer neuen Schwimmhalle bietet das Hotel noch weitere Freizeitmöglichkeiten. Eine Fahrt nach Meran und in die Dolomiten bereichert das Reiseprogramm. Unser Bild zeigt die Teilnehmer der Reise im Vorjahr vor dem Panorama von Ortler und Heidersee.

Anmeldungen nimmt der ACP unter Tel.: 05624 / 5259 entgegen. Auf Anfrage versucht der ACP Mitfahrgelegenheiten zu organisieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jesberg: 17-Jähriger landet mit Krad im Graben - Hubschrauber im Einsatz

Bei einem Kradunfall zwischen Jesberg und Reptich wurde am heutigen Freitag ein 17-Jähriger aus Bad Zwesten verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in eine Kasseler …
Jesberg: 17-Jähriger landet mit Krad im Graben - Hubschrauber im Einsatz

Hochwertiger Schmuck aus Wohnhaus in Schrecksbach gestohlen

Am Donnerstagabend brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in Schrecksbach ein und erbeuteten hochwertigen Schmuck.
Hochwertiger Schmuck aus Wohnhaus in Schrecksbach gestohlen

Am Samstag: "Gestört aber GeiL" in der Homberger Open Air Arena

In der Hombeger Open Air Arena stehen auch im Juli große Events auf dem Programm. Am Samstag kommt das DJ-Duo "Gestört aber GeiL".
Am Samstag: "Gestört aber GeiL" in der Homberger Open Air Arena

Gefährliches Spiel in Körle: Kinder springen über die Gleise

Zwei Kinder liefen am Dienstagnachmittag in der Nähe des Bahnhofs Körle über die Gleise und sorgten so für einen Einsatz der Bundespolizei.
Gefährliches Spiel in Körle: Kinder springen über die Gleise

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.