Reithalle eingeweiht - Erster Bauabschnitt in Röhrenfurth fertig gestellt

Röhrenfurth. Zur Einweihung des ersten Bauabschnitts der Reithalle lud der Reit- und Fahrverein Melsungen-Röhrenfurth alle Freunde des Pferdesports

Röhrenfurth. Zur Einweihung des ersten Bauabschnitts der Reithalle lud der Reit- und Fahrverein Melsungen-Röhrenfurth alle Freunde des Pferdesports ein, welche trotz des ungemütlichen Wetters und der Ferienzeit zahlreich erschienen. Im feierlichen Teil der Veranstaltung begrüßte zunächst Axel Gröbner vom Reitverein im Namen des Vorstandes alle Gäste und besonders den ersten Kreistagsbeigeordneten Winfried Becker für den Schwalm-Eder-Kreis, Ulrich Manthei vom Landessportbund und Reiner Metz vom Ortsbeirat, die sich trotz der Urlaubszeit die Zeit genommen hatten, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Gute Wünsche von der Stadt

Er übermittelte auch die guten Wünsche des Ministeriums und der Stadt Melsungen. Der erste Beigeordnete des Schwalm-Eder-Kreises, Winfried Becker, gratulierte dem Verein zu seiner Leistung, die bei einem solch kleinen Verein keineswegs selbstverständlich sei, und wünscht dem Verein viel Erfolg. Auch  Manthei schloss sich den Glückwünschen seines Vorredners an. Er erinnerte sich, wie er den Verein viele Jahre durch die Planung der Reithalle begleitete und dabei Misserfolge, aber auch neue Hoffnung erlebte, so dass es ihn besonders freue, nun die Verwirklichung der langen Planungen zu erleben. Nach der feierlichen Eröffnung der Reithalle lud der Verein alle Gäste zu einem Glas Sekt und Orangensaft ein, ehe sie in dem anschließend aufgeführten Pferdemärchen "Das magische Hufeisen" in fremde Welten entführt wurden. In dem mit viel Engagement von Silke Kammann, Jenny Plein und Caroline Ritter erdachten und einstudierten Märchen begleiteten die Zuschauer das Mädchen Clarissa (dargestellt von Isabell-Monique Lakotta), welches von einem magischen Hufeisen in die Wikingerzeit versetzt wird und von dort mit der neu gewonnenen Freundin Vicky (Darsteller: Elisa Göttig) auf zwei Wikingerponys die Rettung der Pferde vor dem Verschwinden meistern muss. Die Zuschauer belohnten die Darsteller mit viel Applaus und ließen den Nachmittag bei dem angebotenen Kaffee und Kuchen oder einem Bratwürstchen ausklingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Die Tauben waren bei Baumschnittarbeiten aus dem Nest gefallen.
Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Das Schwimmbad in Schwalmstadt profitiert vom hessischen Förderprogramm SWIM.
Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Vorhang auf fürs Autokino auf dem Haaßehügel 

Am 21. und 22. August heiß es noch einmal "Vorhang auf für Autokino".  Nach dem Erfolg im Mai gibt es Ende August „Bohemian Rhapsody“ und „25 km/h“ zwei weitere …
Vorhang auf fürs Autokino auf dem Haaßehügel 

Beim Projekt "Sterntaler" gab es nur Gewinner

Schwalmstadt sei eine der schönsten Städte gewesen, die sie bei ihrer Tour auf Grimms Spuren von Kassel bis nach Hanau gesehen haben. Deshalb kamen Neele Rother und …
Beim Projekt "Sterntaler" gab es nur Gewinner

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.