Rennrad geklaut: Wer hat was gesehen?

+

Neumorschen. Unbekannte klauen Rennrad aus Garage und zischen ab

Neumorschen. Ein schwarzes Rennrad im Wert von 900 Euro stahlen unbekannte Täter in der vergangenen Nacht (29. Juli), zwischen 1 und 9 Uhr, aus einer verschlossenen Garage in der Binsförther Straße. Die Täter brachen ein Holzfenster der Garage auf und stiegen durch die Öffnung ein. Hier nahmen sie das Rennrad von der Wandhalterung und öffneten das Garagentor von innen.

Nachdem sie die Garage mit dem Rad verlassen hatten, verschlossen sie das Tor wieder und entfernten sich in unbekannte Richtung. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein CicliB-Rennrad, Modell Fly Ultegra Elite 08. Der entstandene Sachschaden beträgt 50 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeistation in Melsungen, Telefon: 05661/70890

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Haken in Schnabel und Hals: Schwan auf Felsberger Fischteich gerade noch gerettet

Fast hätte der Schwan mit seinem Leben bezahlt. Auf einem Fischteich im Felsberger Stadtteil Altenburg retteten Mitarbeiter des Tierheims Beuern am Sonntag das Tier vor …
Haken in Schnabel und Hals: Schwan auf Felsberger Fischteich gerade noch gerettet

Unbekannte beschädigen Toilettenanlage in Neukirchen

Der Magistrat der Stadt Neukirchen hat eine Belohnung für Hinweise ausgesetzt.
Unbekannte beschädigen Toilettenanlage in Neukirchen

100 Jahre vhs Schwalm-Eder: Lange Nacht der Volkshochschulen am Freitag

Die Volkshochschule des Schwalm-Eder-Kreises wird 100 Jahre alt. Aus diesem Grund findet unter anderem am kommenden Freitag eine "Lange Nacht der Volkhochschulen" in …
100 Jahre vhs Schwalm-Eder: Lange Nacht der Volkshochschulen am Freitag

Der Bedarf ist hoch: Kreis sucht Pflegefamilien – Ehepaar berichtet über Erfahrungen aus 24 Jahren

Wenn das Wohl eines Kindes gefährdet ist, nimmt das Jugendamt es in seine Obhut und vermittelt das Kind an Pflegefamilien. Eine verantwortungsvolle Aufgabe, die neben …
Der Bedarf ist hoch: Kreis sucht Pflegefamilien – Ehepaar berichtet über Erfahrungen aus 24 Jahren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.