Restaurator am Werk: Handwerksausstellung im Löwenhaus

Homberg. Die Wanderausstellung „25 Jahre Restaurator im Handwerk" macht ein Fachwerkhaus, das gerade restauriert wird, zum lebenden Museum.

Homberg. Die Restauration alter Gebäude steht im Blickpunkt der Wanderausstellung "25 Jahre Restaurator im Handwerk", die Handwerkskammer Kassel derzeit im historischen Löwenhaus, auch Ellenbergerhaus genannt, am Homberger Marktplatz 2 präsentiert.

Das 400 Jahre alte Gebäude wurde im vergangenen Jahr von dem Restaurator im Zimmerhandwerk Christopher Gathen erworben, der es derzeit in Stand setzt. Auf diese Weise werden den Besuchern sowohl Einblicke in sanierungstechnische Fragen als auch in die Nutzungsgeschichte geboten. Da gleichzeitig am Objekt gebaut wird, können sich regelmäßige Besucher von der fort schreitenden Arbeitsentwicklung überzeugen.

Anhand von Informationstafeln und Exponaten gibt die Ausstellung einen Überblick über die Aufgaben und Ziele von Denkmalschutz und Denkmalpflege. Im Mittelpunkt der Präsentation stehen das Berufsbild des Restaurators im Handwerk und seine Tätigkeit in der praktischen Denkmalpflege.

Die Ausstellung ist bis zum 17. April donnerstags von 15 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Am Donnerstag, 27. März, 19 Uhr, findet im Tagungsraum des lutherischen Gästehauses, der alten Zehntscheune, ein Fachvortrag zum Thema Denkmalschutz und Denkmalpflege, Farbigkeit und Farbe an Fachwerkgebäuden statt. Am Donnerstag, 3. April, 19 Uhr steht ein Vortrag über Untersuchungen an historischen Gebäuden sowie über die energetische Optimierung von Fenstern und Fachwerkwänden auf dem Programm.

Die Fortbildung "Restaurator im Handwerk"

Die Handwerksorganisation schaffte 1986 die formale Voraussetzung für die Fortbildung zum "Restaurator im Handwerk”. Inzwischen gibt es bundesweit mehrere Fortbildungseinrichtungen, die die Qualifizierung anbieten. Bis heute haben über 5000 Handwerksmeister von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht.

Zurzeit kann die Fortbildungsprüfung zum "Restaurator im Handwerk" in den folgenden Handwerken abgelegt werden: Buchbinder, Gold- und Silberschmied, Holzbildhauer, Maler und Lackierer, Maurer, Metallbauer, Orgelbauer, Parkettleger, Raumausstatter, Steinmetz und Steinbildhauer, Stuckateur, Tischler, Vergolder und Zimmerer.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit dem Rad über die A 49: Aktivisten protestieren gegen den Weiterbau der Autobahn

Rund 150 Aktivisten protestiert am Samstag bei einer Fahrraddemo auf der A 49 gegen den Weiterbau der Autobahn. Am 3. Oktober soll eine weitere Demo stattfinden. Dazu …
Mit dem Rad über die A 49: Aktivisten protestieren gegen den Weiterbau der Autobahn

Werkraum bietet in den Herbstferien Kreativtage für Kinder ab 8 Jahren an

Angst vor Langeweile in den Herbstferien? Der Treysaer Werkraum des Ev. Kirchenkreises Schwalm-Eder bietet dieses Jahr erstmalig an vier Tagen ein spannendes …
Werkraum bietet in den Herbstferien Kreativtage für Kinder ab 8 Jahren an

Wettkampfbetrieb soll im Oktober starten – Kreis will Sportvereine bei Organisation unterstützen

Spätestens Mitte bis Ende Oktober wollen die meisten Hallensportler mit dem Wettkampfbetrieb in den Sporthallen des Schwalm-Eder-Kreises beginnen. Der Landkreis wird die …
Wettkampfbetrieb soll im Oktober starten – Kreis will Sportvereine bei Organisation unterstützen

Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Ab sofort läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2020. Der Fahrradclub ADFC ruft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur …
Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.