Retten, löschen und lernen: Neues Gebäude für die Feuerwehr

+

Jesberg. Lange wurde geplant, gerechnet und gebaut. Und nun wurde es seiner Bestimmung übergeben: Das neue Multifunktionsgebäude der Feuerwehren Je

Jesberg. Lange wurde geplant, gerechnet und gebaut. Und nun wurde es seiner Bestimmung übergeben: Das neue Multifunktionsgebäude der Feuerwehren Jesbergs. Zwei Schulungsräume, ein Büro, eine Küche sowie Sanitäre Anlagen beinhaltet das 117 Quadratmeter große neue Schulungsgebäude auf dem Bleichwiesenfestgelände.

"Es ist eine Investition in die Sicherheit vor Ort", erläuterte der erste Beigeordnete Winfried Becker in seiner Ansprache vor den rund 120 Gästen. Auf dem Dach hat man eine vereinseigene Photovoltaikanlage installiert, dessen Überschuss zweckgebunden in die Ausbildung, sowie in die Anschaffung neuer Gerätschaften investiert wird. "Das ist einmalig im Schwalm-Eder Kreis", fügte Becker dieser tollen Idee abschließend hinzu.

Auch Jesbergs Bürgermeister Günter Schlemmer hielt den rund 250.000 Euro teuren Bau für die beste Entscheidung: "Wir hätten uns das nie leisten können. Der Höchstfördersatz von Land und Kreis in Höhe von insgesamt 175.000 Euro und über 300 Stunden Eigenleistung hat es uns ermöglicht".

Eine Sanierung des "architektonischen Meisterwerkes", wie Gemeindebrandinspektor Michael Thiel das alte marode Schulungsgebäude nannte, wäre für die Gemeinde unwirtschaftlich gewesen. Mit den neuen Räumlichkeiten hofft Architekt und Planer Karl-Dieter Schnarr, dass die Jesberger Wehren "hoffentlich einen Schub im Ehrenamt" erhalten werden. Dem konnte das Gemeindeoberhaupt nicht widersprechen und wünscht sich für die Zukunft viel "Nachwuchs, Motivation und Einsatzbereitschaft" in den Wehren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Zivilfahnder schnappen 33-jährigen Dealer mit 33 Plomben Kokain in Kassel
Kassel

Zivilfahnder schnappen 33-jährigen Dealer mit 33 Plomben Kokain in Kassel

Offenbar weil er 33 Plomben Kokain dabeihatte, versuchte ein 33-Jähriger am gestrigen Mittwochnachmittag vor Zivilpolizisten im Kasseler Stadtteil Wesertor zu flüchten.
Zivilfahnder schnappen 33-jährigen Dealer mit 33 Plomben Kokain in Kassel
A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Kassel

A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben

Zur Zeit laufen noch die letzten Arbeiten an den Schutzeinrichtungen und den Fahrbahnmarkierungen.
A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Eine Woche Sport und Spiel
Werra-Meißner-Kreis

Eine Woche Sport und Spiel

Sontra-Wichmannshausen. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Turn- und  Sportvereins Wichmanshausen fanden bereits einige außergewöhnliche
Eine Woche Sport und Spiel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.