Rockarena im Kurpark - Open-Air-Konzert überzeugt zum dritten Mal

+

Bad Zwesten. Es war die dritte Auflage von Bad Zwesten Rockt. Und zum dritten Mal verwandelten die MC GoGetters Bad Zwestens Kurpark in eine Open-Air

Bad Zwesten. Es war die dritte Auflage von Bad Zwesten Rockt. Und zum dritten Mal verwandelten die MC GoGetters Bad Zwestens Kurpark in eine Open-Air-Rock­arena. Es war ein unglaubliches Spektakel.Mit je 24.000 Watt Musik- und Lichtleistung ließen es die Organisatoren rund um den Bad Zwestener Motorradclub wieder einmal richtig krachen. Mit der heimischen Band "Firecake" aus Bad Wildungen und der Rockband "T.S." aus Aschaffenburg holte sich der Motorradclub wieder zwei Superlative ins Boot und erklärte den Kurpark zur ultimativen Rockzone. Und das ist den Jungs tatsächlich gelungen.

Rockelite war vertreten

Tiefe Bässe, grelle Sounds und grandiose Gitarrenriffs sorgten an vorderster Front für Headbanger in Ekstase und heizten der, zum Teil weit angereisten, Rockmeute so richtig ein. Mit Firecake engagierten die Veranstalter die ultimativen Rockröhren der 70er Jahre und ließen die Jungs in ihrem authentischen Stil den Kurpark vor rund 800 Gästen ordentlich auf Temperatur bringen. Songs von Deep Purple, Led Zeppelin und Black Sabbath waren nur einige aus ihrem, dem Anschein nach, unersättlichen Repertoire der siebziger Jahre.Das warten auf T.S. hatte sich gelohnt. Denn von Anfang an gaben die sieben Bandmitglieder, die einen bunten Mix aus Liedern von Ramstein über Böse Onkelz bis hin zu Linkin Park, den Ärzten und Nena spielten, mächtig Gas. Und spätestens jetzt fingen die Schaumkronen im Bierpils an zu beben und Hardrockfans kamen von der ersten Sekunde voll auf ihre Kosten. Songs wie Mexiko, Terpentin, High­way to hell, Ring on fire und natürlich auch TNT erhöhten schlagartig die Pulsfrequenz der Rockszene. T.S. hatte es geschafft. Sie hatten ihr Publikum fest in der Hand und so kamen die Aschaffenburger am Ende nicht um ihre Zugaben herum, bevor eine Stunde nach Mitternacht der Kurpark für ein Jahr verstummt. "Uns macht es Jahr für Jahr einen riesen Spaß und die Jungs haben wieder einmal ganze Arbeit geleistet", erzählte und lobte GoGetter-Mitglied Mick.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Die Tauben waren bei Baumschnittarbeiten aus dem Nest gefallen.
Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Das Schwimmbad in Schwalmstadt profitiert vom hessischen Förderprogramm SWIM.
Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Vorhang auf fürs Autokino auf dem Haaßehügel 

Am 21. und 22. August heiß es noch einmal "Vorhang auf für Autokino".  Nach dem Erfolg im Mai gibt es Ende August „Bohemian Rhapsody“ und „25 km/h“ zwei weitere …
Vorhang auf fürs Autokino auf dem Haaßehügel 

Beim Projekt "Sterntaler" gab es nur Gewinner

Schwalmstadt sei eine der schönsten Städte gewesen, die sie bei ihrer Tour auf Grimms Spuren von Kassel bis nach Hanau gesehen haben. Deshalb kamen Neele Rother und …
Beim Projekt "Sterntaler" gab es nur Gewinner

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.