Sängerin sucht Schokoladenmädchen

+

Gudensberg. Jetzt bewerben für das Schokoladenkonzert von Christina Rommel in Gudensberg.

Gudensberg. Am Samstag, den 8. März verwandelt die Christina Rommel mit ihrer Band das Bürgerhaus Gudensberg in eine exklusive Schoko-Lounge. Während die Musikerin facettenreich die Bandbreite ihres Könnens präsentiert, bereitet ein Chocolatier süsse Köstlichkeiten aus Schokolade vor, die von Schokoladenmädchen den Konzertbesuchern serviert werden.

Christina Rommel und ihre Agentur suchen daher Frauen für einen unvergesslichen Live-Auftritt. Süß von außen sollten sie sein und natürlich Schokolade mögen. Auch junge Männer können sich bewerben, um mit Christina Rommel live auf der Bühne zu stehen. Die Bewerber müssen mindestens 16 Jahre alt sein. Unter 18 Jahren muss eine Einverständniserklärung der Eltern mitgebracht werden. Jedes Schokoladenmädchen wird nach der Show mit einer Tüte voller Süssigkeiten und Beauty-Produkten auf Schoko-Basis belohnt. Unter allen Teilnehmern verlost die Agentur zusätzlich am Ende der Tour eine wertvolle Reise für zwei Personen im Wert von 2.000 Euro, zwei nagelneue iPhones und jede Menge Schokolade. Außerdem werden die Schokoladenmädchen mit Bild auf der Schoko-Mädchen-Foto-Wall auf schokoladenkonzert.de verewigt.

Hier geht's zur Bewerbung: Ein Foto mit origineller Begründung bis zum 27. Februar an schokolade@christina-rommel.deschicken.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alarm vertreibt Einbrecher in Schwalmstadt-Ziegenhain

Bei einem Einbruchsversuch in einen Ziegenhainer Getränkemarkt wurde eine Glasscheibe demoliert. Eine Alarmanlage vertrieb die Täter.
Alarm vertreibt Einbrecher in Schwalmstadt-Ziegenhain

Bürgermeister selbst am Steuer: Bürgerbus Borken seit fast einem Jahr im Einsatz

Nach fast einem Jahr in Benutzung wollte nun auch Bürgermeister Marcel Pritsch-Rehm das Steuer des Borkener Bürgerbusses selbst in die Hand zu nehmen.
Bürgermeister selbst am Steuer: Bürgerbus Borken seit fast einem Jahr im Einsatz

Bildungsmesse in Homberg: Berufliche Zukunft hautnah erlebt

Zur neunten Bildungsmesse der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule konnten sich 1.100 Schüler diesmal am Standort Homberg über berufliche Perspektiven informieren.
Bildungsmesse in Homberg: Berufliche Zukunft hautnah erlebt

Interkommunale Zusammenarbeit bei den Feuerwehren des Zweckverbandes Schwalm-Eder: Bürgermeister übergaben neue Wärmebildkamera

Die Wärmebildkamera ist damit eine der modernsten auf dem Markt.
Interkommunale Zusammenarbeit bei den Feuerwehren des Zweckverbandes Schwalm-Eder: Bürgermeister übergaben neue Wärmebildkamera

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.