Im Schatten von Henry: ,La nota rossa’ spielt ,Purcell’

Homberg. Das Ensemble "La nota rossa"  gibt am Samstag, 24. September, ab 20.00 Uhr in der selbstständigen lutherischen Kirche der Petrus

Homberg. Das Ensemble "La nota rossa"  gibt am Samstag, 24. September, ab 20.00 Uhr in der selbstständigen lutherischen Kirche der Petrus Gemeinde, Bergstraße 17, ein Konzert.

Drei junge Musiker spielen englische Pop-Musik, nicht von heute, sondern aus der Zeit des Barocks, geschrieben von den Brüdern Purcell. Während Henry Purcell bis heute immer noch sehr populär ist, geriet der jüngere, Daniel, in Vergessenheit; sein Leben lang stand er im Schatten des großen Bruders. Doch auch Daniels Kantaten sind kompositorische Meisterwerke.

Das Ensemble "La nota rossa"  besteht aus Absolventen der Schola Cantorum Basiliensis, der renommierten Hochschule für Alte Musik in Basel. Regina Dahlen, Gesang, Michael Lang-Alsvik, Viola da Gamba, und Sebastian Bausch, Cembalo, fühlen sich der historischen Aufführungspraxis verpflichtet.

"Das Auftreten auf der Bühne nimmt bei ihren Konzerten eine besondere Rolle ein. Bühnenpräsenz gilt ihnen, neben der Beherrschung der Instrumente, als einer der wichtigsten Aspekte im Konzert", heißt es in der Einladung unter der Überschrift "Im Schatten von Henry".

Die Musiker stellen Stücke aus den Werken der Brüder Purcell einander gegenüber. Die Lieder und Kantaten handeln von Liebesleid und Glück, religiöser Seligkeit und Wahn. Dazu schreibt das Ensemble: "Hinter den heute fast vergessenen Songs von Daniel verbergen sich dramatische Theaterszenen mit einer geballten Ladung an Emotionen, die niemanden unberührt lassen."

Der Eintritt kostet an der Abendkasse 15, im Vorverkauf in der Buchhandlung Spektrum am Marktplatz 13 Euro. Mitglieder des Kulturringes zahlen elf Euro. Veranstalter sind die Kulturinitiative "Pfarrscheune 1713" im Kulturnetzwerk Schwalm-Knüll sowie der Kulturring Homberg mit Unterstützung der Kreissparkasse Schwalm-Eder.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Die Tauben waren bei Baumschnittarbeiten aus dem Nest gefallen.
Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Das Schwimmbad in Schwalmstadt profitiert vom hessischen Förderprogramm SWIM.
Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Vorhang auf fürs Autokino auf dem Haaßehügel 

Am 21. und 22. August heiß es noch einmal "Vorhang auf für Autokino".  Nach dem Erfolg im Mai gibt es Ende August „Bohemian Rhapsody“ und „25 km/h“ zwei weitere …
Vorhang auf fürs Autokino auf dem Haaßehügel 

Beim Projekt "Sterntaler" gab es nur Gewinner

Schwalmstadt sei eine der schönsten Städte gewesen, die sie bei ihrer Tour auf Grimms Spuren von Kassel bis nach Hanau gesehen haben. Deshalb kamen Neele Rother und …
Beim Projekt "Sterntaler" gab es nur Gewinner

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.