Mit Schirm, Charme und Regenponcho

Sie lassen sich nicht den Spaß nehmen: Trotz dauerhaftem Regen flanieren hunderte Besucher während des 30. Michalismarktes entlang der Wagnergasse in Treysa. Fotos: Göbert und Seeger
+
Sie lassen sich nicht den Spaß nehmen: Trotz dauerhaftem Regen flanieren hunderte Besucher während des 30. Michalismarktes entlang der Wagnergasse in Treysa. Fotos: Göbert und Seeger

Treysa. Hunderte Besucher trotzen dem Regen auf dem 30. Michaelismarkt.

von ALEXANDER GÖBERT & MICHAEL SEEGER

Treysa. Diesmal hatte es Petrus nun wirklich nicht gut gemeint mit dem Gewerbe- und Tourismusverein Schwalmstadt (G.u.T.) und den Ausstellern beim 30. Michaelismarkt in Treysa. Dichte Regenwolken überschatteten den lang organisierten Jubiläumsmarkt, der so viele attraktive Programmpunkte mit sich bringen sollte. Angesichts des vielen Regens blieben die erhofften Geschäfte der fliegenden Händler aus. Und so sank ihre Laune, bis viele von ihnen bereits vorzeitig ihre Stände abbauten. So auch die der Süßwaren-Vertrieb Wittich aus Kassel. Seit 20 Jahren nimmt die Firma am Treysaer Michaelismarkt teil. In diesem Jahr war ihr Besuch lediglich ein kurzer.

Und dennoch: Viele hunderte Besucher trotzten dem Wetter und flanierten mit Regenschirm und wetterfester Kleidung über die Bahnhofstraße und die Gassen der Altstadt. Vor allem in den Regenpausen füllten sich die Straßen. Und auch die ortsansässigen Einzelhändler dürften profitiert haben. Denn: Mit jedem Regenschauer leerten sich die Straßen, doch füllten sich auch zeitgleich die trockenen Verkaufsräume.

Einige hartgesottene Aussteller hielten auch im Freien dem Wetter Stand. So konnten Interessierte beispielsweise am Stand der Modellsportabteilung des Motorsportclubs Schrecksbach (MCS) und der VR Bank HessenLand einen Modellbauführerschein ablegen. Dafür mussten die Fahrer, geschützt unter Pavillons, ihr Geschick demonstrieren und ferngesteuerten Autos durch zwei Rundkurse manövrieren. Zu gewinnen gab es Gutscheine, die dazu berechtigen, an einem zweistündigen Fahrertraining auf der Indoor-Rennstrecke "Schwalmring" in Willingshausen teilzunehmen.Und auch in der Wagnergasse und auf dem Marktplatz hielt der 30. Michaelismarkt, was er im Vorfeld versprochen hatte. Auf mehreren Bühnen sorgten Musikgruppen für beste, musikalische Unterhaltung. Im gesamten MArktgebiet waren Walk-Acts unterwegs und belustigten die wetterfesten Besucher. Vor allem Toni Clowni und Frau Elfriede Clowni zogen die jüngsten Besucher förmlich an. Die erwachsenen Besucher wurden indes ebenso wenig verschont. Sie wurden von der Comedy-Polizei auf die "Schippe" genommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vier Corona-Fälle in Treysaer Gemeinschaftsunterkunft - gesamte Einrichtung unter Quarantäne

In der Treysaer Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in der Harthbergkaserne wurden vier Bewohner positiv auf COVID-19 getestet. Aktuell steht die gesamte Einrichtung …
Vier Corona-Fälle in Treysaer Gemeinschaftsunterkunft - gesamte Einrichtung unter Quarantäne

Unter besonderen Bedingungen: Weinlese auf dem Böddiger Berg findet statt

Auch in diesem Jahr werden die Weintrauben auf dem Böddiger Berg geerntet. Die Lese findet am 6. Oktober unter besonderen Bedingungen statt.
Unter besonderen Bedingungen: Weinlese auf dem Böddiger Berg findet statt

Ein schwarzes Jahr: Friseur-Innung Schwalm-Eder zieht Zwischenbilanz für 2020

Als "eines der schwärzesten Jahre" für das Friseurhandwerk bezeichnet Obermeister Carsten Ciemer das Jahr 2020. Trotzdem blicken die Innungsmitglieder zuversichtlich in …
Ein schwarzes Jahr: Friseur-Innung Schwalm-Eder zieht Zwischenbilanz für 2020

Große Tat auf kleinem Rad: Michel Descombes tritt für krebskranke Kinder in die Pedale

Michel Descombes trotzt auf seiner „Tour der Hoffnung“ Corona. Er sammelt für krebskranke Kinder und machte am Donnerstag Halt in Homberg.
Große Tat auf kleinem Rad: Michel Descombes tritt für krebskranke Kinder in die Pedale

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.