Schmierrereien am Bahnhof: Tatverdächtige geschnappt

Der 29-jährige Täter wurde sodann zu Boden gebracht, gefesselt und zur Polizeiwache transportiert.
+
Der 29-jährige Täter wurde sodann zu Boden gebracht, gefesselt und zur Polizeiwache transportiert.

Zimmersrode. Im Fall der Schmierereien am Bahnhof konnte eine 15-Jährige als Tatverdächtige ermittelt werden.

Zimmersrode.  Eine 15-Jährige aus Neuental wurde als Tatverdächtige wegen Farbschmierereien am Warteunterstand im Bahnhof ermittelt. Zeugenaussagen und die Schmierereien selbst, insgesamt fünf Quadratmeter, brachten die Ermittler auf die Spur der Schülerin. Der durch die Verunreinigung angerichtete Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Neben dem Strafverfahren wegen Sachbeschädigung, ermittelt die Bundespolizeiinspektion Kassel auch wegen Beleidigung und übler Nachrede.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte Täter entzünden Sicherungsnetz an Baugerüst

Das Feuer an dem Baustellennetz hatte sich bereits über mehrere Meter in die Höhe ausgebreitet. Die Polizei geht derzeit von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus
Unbekannte Täter entzünden Sicherungsnetz an Baugerüst

Steigende Infektionszahlen im Schwalm-Eder-Kreis

Neben dem aktuellen Infektionsgeschehen in der Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Menschen in Schwalmstadt gibt es nach Informationen der Kreisverwaltung in einer …
Steigende Infektionszahlen im Schwalm-Eder-Kreis

Vier Corona-Fälle in Treysaer Gemeinschaftsunterkunft - gesamte Einrichtung unter Quarantäne

In der Treysaer Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in der Harthbergkaserne wurden vier Bewohner positiv auf COVID-19 getestet. Aktuell steht die gesamte Einrichtung …
Vier Corona-Fälle in Treysaer Gemeinschaftsunterkunft - gesamte Einrichtung unter Quarantäne

Unter besonderen Bedingungen: Weinlese auf dem Böddiger Berg findet statt

Auch in diesem Jahr werden die Weintrauben auf dem Böddiger Berg geerntet. Die Lese findet am 6. Oktober unter besonderen Bedingungen statt.
Unter besonderen Bedingungen: Weinlese auf dem Böddiger Berg findet statt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.