Schneeflocken zum Nikolaus: Heute noch zum Fritzlarer Weihnachtsmarkt

+

Fritzlar. Der Weihnachtsmarkt in der Domstadt hat heute noch geöffnet

Von Dr. Sven Hilbert

Fritzlar. Eine wunderbare Atmosphäre liegt zum zweiten Advent über der historischen Altstadt, denn pünktlich zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes wehten nicht nur die ersten Schneeflocken durch die Gassen, sondern es kam auch Besuch von Oben.

Auch wenn der Nikolaus dieses Mal vor dem altehrwürdigen Fritzlarer Wahrzeichen landen musste, so erwies sich doch der Domplatz als genauso guter Gastgeber wie die noch im Umbau befindliche gute Stube. Nachdem der gabenfreudige Geselle eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen hatte, verteilte er dann auch mit Hilfe seiner Engel fleißig Geschenke an die zahlreichen Kinder, die sich bereits mit großen Augen vor der Bühne drängten.

Zum 37. Mal haben die Besucher die Gelegenheit, sich vom festlichen Ambiente verzaubern zu lassen und mit allem Drum und Dran auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Wer also das stimmungsvolle Ambiente mit hunderten von Lichtern, heißem Glühwein und herzhaften Bratwürsten noch genießen will, sollte sich besser auf die Socken machen, denn nur noch heute von 11 bis 19 Uhr bietet sich die Gelegenheit dazu.

"Rund 55 Stände haben sich hier um den Dom und um das Rathaus versammelt. Ich denke, es sind viele Sachen dabei, die sich lohnen", verkündete Fritzlars Erster Stadtrat Claus Reich bei der offiziellen Eröffnung. So ist etwa Lindenhof-Betreiber Erwin Volke mit einem wahren Ungetüm von Räucherofen dabei. Der eineinhalb Tonnen schwere "Riesen-Smoker" kann gleichzeitig etwa 250 Kilogramm an Braten bunkern und mit einer ganz besonderen Geschmacksnote versehen.

Fotos: Hilbert

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zack, weg ist die Kohle

Beim Einkaufen Portemonnaie geklaut: Opfer berichtet – Polizei gibt Sicherheitstipps
Zack, weg ist die Kohle

Gudensberg: Carin Gruddas „Blau Miau“ ist umgezogen

Skulptur der Gudensberger Künstlerin steht jetzt nicht mehr an der Bushaltestelle am Rathaus sondern am Ortsrand auf dem Firmengelände von Rudolph Logistik.
Gudensberg: Carin Gruddas „Blau Miau“ ist umgezogen

Gemeinschaftsprojekt mit Herz: Radspaßveranstaltung am Sonntag in Homberg, Frielendorf und Borken

Zum ersten Mal präsentieren Homberg, Borken und Frielendorf gemeinsam "Radspaß mit Herz" - einer ganz besonderen Radtour mit Herz.
Gemeinschaftsprojekt mit Herz: Radspaßveranstaltung am Sonntag in Homberg, Frielendorf und Borken

Perspektive im Berufsleben: 17. Ausbildungsbörse Schwalm-Eder am Samstag, 24. August, in Borken

Auf zwei Etagen im Bürgerhaus (Parkhotel) und im vergrößerten Ausstellungsgelände können sich Schüler, Eltern und alle anderen Interessierten über Ausbildungsberufe, …
Perspektive im Berufsleben: 17. Ausbildungsbörse Schwalm-Eder am Samstag, 24. August, in Borken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.