Schnelle Ersthelfer verhindern Brand auf der A7

+
Der beginnende Fahrzeugbrand konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden.

Dank vorbildlicher Ersthelfer konnte auf der A7 zwischen Melsungen und Malsfeld Schlimmeres verhindert werden.

Felsberg. Der schnellen Hilfe von zwei vorbeikommenden Verkehrsteilnehmern ist es zu verdanken, dass es am Samstag kurz nach 21Uhr nicht zu einem größeren Fahrzeugbrand auf der A 7 in Richtung Süden zwischen den Anschlussstellen Melsungen und Malsfeld gekommen ist. Die beiden Verkehrsteilnehmer unterstützten den Fahrer eines Mazda beim Löschen des beginnenden PKW-Brandes. Das Feuer, das vermutlich durch einen technischen Defekt entstanden ist, wurde von der Freiwilligen Feuerwehr endgültig gelöscht. Verletzte gab es nicht.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Football-Jugend der Schwalmstadt Warriors absolvieren Trainingscamp

Ohne Fleiß kein Preis: Die Nachwuchs-Footballer der Schwalmstadt Warriors kamen am Wochenende ganz schön ins Schwitzen.
Football-Jugend der Schwalmstadt Warriors absolvieren Trainingscamp

Arbeitsunfall im Betonwerk: 48-Jähriger schwer verletzt

Am Samstagmittag ereignete sich in einem Betonwerk in Wabern-Uttershausen ein Arbeitsunfall bei dem ein 48-Jähriger schwer verletzt wurde.
Arbeitsunfall im Betonwerk: 48-Jähriger schwer verletzt

Bildergalerie für alle Generationen: Neunter Hessischer Familientag

Bildergalerie für alle Generationen: Neunter Hessischer Familientag

Für alle Generationen: Neunter Hessischer Familientag

Am Sonntag feierte das Land Hessen in Fritzlar mit dem neunten Hessischen Familientag ein Fest für alle Generationen.
Für alle Generationen: Neunter Hessischer Familientag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.