Schöne ,Herbstblätter’: André Grabczynskis Fotografien von und mit dem Alter

+

Homberg. Die Ausstellung "Herbstblätter – Fotografien von und mit dem Alter"  wurde seit ihrer Vernissage in der Kreissparkasse an der

Homberg.Die Ausstellung "Herbstblätter – Fotografien von und mit dem Alter"  wurde seit ihrer Vernissage in der Kreissparkasse an der Drehscheibe mit positiver Resonanz aufgenommen.

Siegfried Richter, Stadtverordneter und Vorsitzender des Arbeitskreises "Älterwerden im Schwalm-Eder-Kreis", betonte in seiner Laudatio die  Überfälligkeit eines solchen Themas in der Öffentlichkeit: "Die Älteren brauchen ein neues Image in der Gesellschaft: Das soll verdeutlichen, dass die Menschen heute auch jenseits der 60 aktiver, gesünder und wacher sind, denn je zuvor. Wir müssen uns losmachen von dem Alter, das uns der Kalender vorgibt."

Wichtiger sei es, sich einem individuellen Alter anzupassen, denn man könne auch mit 70 leistungsfähig und motiviert sein.

Die Kraft der Jugend

In der Ausstellung zu sehen sind Bilder des Presse,- und Begleitfotografen André Grabczynski. Seine Motive zeigen geradezu Energie geladene Menschen fortgeschrittenen Alters. Dabei  strahlen die teilweise als Portrait dargestellten Menschen eine unerwartete, jugendliche Kraft aus.

Die Fotografien sind in verschiedenen Aufnahme,- und Bearbeitungstechniken ausgestellt. So ist auf einem Portrait jedes einzelne Haar und jede Falte im sogenannten Tonalkontrast verstärkt, was dem Bild eine kraftvolle Detailtiefe verleiht, während das Motiv einer Dame im Look der Goldenen Zwanziger in Sepia gehalten ist und die Bearbeitung mit dem Farbkanal  nur ihren Hut noch in dezentem Rot erscheinen lässt.

Botschaft in Zitaten

Jedes Foto besitzt ein Zitat berühmter Persönlichkeiten, das die Botschaft der Ausstellung unterstreicht: "Ältere Menschen gehören nicht an den Rand der Gesellschaft gedrängt gehören, sondern mit all ihrer Kraft, ihrem Wissen und ihrer Lebenserfahrung zu einem Jeden von uns."

Noch während der Vernissage bekundeten der Seniorenbeirat Wabern und weitere Institutionen ein Interesse an der Ausstellung. André Grabczynski wird ihren Bitten voraussichtlich nachkommen.

Bei der Kreissparkasse ist die Ausstellung noch bis zum 30. September zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Große Tat auf kleinem Rad: Michel Descombes tritt für krebskranke Kinder in die Pedale

Michel Descombes trotzt auf seiner „Tour der Hoffnung“ Corona. Er sammelt für krebskranke Kinder und machte am Donnerstag Halt in Homberg.
Große Tat auf kleinem Rad: Michel Descombes tritt für krebskranke Kinder in die Pedale

Gudensberg: Zwei Radlader im Wert von 110.000 Euro von Firmengelände gestohlen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden zwei Radlader im Gesamtwert von 110.000 Euro von einem Firmengelände im Gudensberger Bahnwiesenweg gestohlen.
Gudensberg: Zwei Radlader im Wert von 110.000 Euro von Firmengelände gestohlen

Nachnutzung der Treysaer St. Martin-Schule: SPD schlägt Jugend- und Kulturzentrum vor

Aus dem ehemaligen Standort der St. Martin-Schule in Treysa könnte in naher Zukunft ein Jugend- und Kulturzentrum werden. Diesen Vorschlag hat jüngst die SPD-Fraktion in …
Nachnutzung der Treysaer St. Martin-Schule: SPD schlägt Jugend- und Kulturzentrum vor

Schwalmstadt startet mit Kunsthandwerk und vielen Angeboten in die Michaeliswoche

Heute startet in Schwalmstadt die Michaeliswoche. Mit ihr wollen der Gewerbe- und Tourismusverein G.u.T sowie die Stadt Schwalmstadt zur Stärkung des Einzelhandels vor …
Schwalmstadt startet mit Kunsthandwerk und vielen Angeboten in die Michaeliswoche

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.