Schulbus-Unfall bei Treysa: Mehrere Kinder leicht verletzt

Rettungskräfte sind im Einsatz an der Unfallstelle auf der L3145.

Update:

Bei dem Unfall wurden sechs Schüler nach derzeitigem Stand leicht verletzt, ein 15-jähriger Schüler schwer.

Heute Morgen befuhr der Schulbus die L3145 von Wasenberg in Richtung Treysa. Aufgrund von Straßenglätte rutschte der Bus von der Fahrbahn und kam im rechtsseitigen Straßengraben zum Stehen. Der Bus war mit 15 Fahrgästen besetzt, darunter befanden sich 14 Schüler im Alter von elf bis 16 Jahren.

Durch das Unfallgeschehen wurden sieben Schüler verletzt, davon sechs allem Anschein nach nur leicht. Diese Schüler wurden dennoch mit Rettungswagen zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus verbracht. Ein 15-jähriger Willingshäuser musste mit Verdacht auf eine Fraktur in die Uniklinik nach Marburg verbracht werden. Der 57 Jahre alte Fahrer des Schulbusses wurde ebenfalls leicht verletzt, er steht unter Schock. Derzeit wird noch die Bergung des Busses aus dem Straßengraben durch das Busunternehmen veranlasst.

Treysa. Auf der L3145 zwischen Treysa und Wasenberg kam es zum Unfall eines Schulbusses. Ersten Erkenntnissen nach sind mehrere Kinder leicht verletzt. Rettungskräfte und die Polizei sind im Einsatz. Der genaue Unfallhergang wird durch die aufnehmenden Beamten ermittelt. Bei neuen Erkenntnissen wird nachberichtet.

Rubriklistenbild: © trendobjects - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Für ein digitales Straßenkataster: Messfahrzeug sammelt Daten in Homberg und Stadtteilen

Die Stadt Homberg will eine digitales Straßenkataster erstellen, um anstehende Baumaßnahmen besser steuern zu können. Aus diesem Grund ist ein Messfahrzeug, gespickt mit …
Für ein digitales Straßenkataster: Messfahrzeug sammelt Daten in Homberg und Stadtteilen

Speedmarathon: Fünf Prozent der Fahrer im Schwalm-Eder-Kreis geblitzt

Auch in diesem Jahr wurden beim Speedmarathon der Polizei weniger Verstöße als bei unangekündigten Kontrollen registriert. Die Aktion soll vor allem für Gefahrenstellen …
Speedmarathon: Fünf Prozent der Fahrer im Schwalm-Eder-Kreis geblitzt

Servicenummer 115 wird in Kassel rund 250.000 Mal im Jahr gewählt

Acht Vertreter der Kommunen aus dem Schwalm-Eder-Kreis informierten sich vor Kurzem über die erfolgreiche Arbeit des Servicecenters in Kassel zwecks Nutzung der …
Servicenummer 115 wird in Kassel rund 250.000 Mal im Jahr gewählt

2,5 Tonnen schwerer Häcksleranhänger in Michelsberg gestohlen

Die Unbekannten haben den Anhänger von einem Hofgrundstück gestohlen.
2,5 Tonnen schwerer Häcksleranhänger in Michelsberg gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.