Schulbus-Unfall bei Treysa: Mehrere Kinder leicht verletzt

Rettungskräfte sind im Einsatz an der Unfallstelle auf der L3145.

Update:

Bei dem Unfall wurden sechs Schüler nach derzeitigem Stand leicht verletzt, ein 15-jähriger Schüler schwer.

Heute Morgen befuhr der Schulbus die L3145 von Wasenberg in Richtung Treysa. Aufgrund von Straßenglätte rutschte der Bus von der Fahrbahn und kam im rechtsseitigen Straßengraben zum Stehen. Der Bus war mit 15 Fahrgästen besetzt, darunter befanden sich 14 Schüler im Alter von elf bis 16 Jahren.

Durch das Unfallgeschehen wurden sieben Schüler verletzt, davon sechs allem Anschein nach nur leicht. Diese Schüler wurden dennoch mit Rettungswagen zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus verbracht. Ein 15-jähriger Willingshäuser musste mit Verdacht auf eine Fraktur in die Uniklinik nach Marburg verbracht werden. Der 57 Jahre alte Fahrer des Schulbusses wurde ebenfalls leicht verletzt, er steht unter Schock. Derzeit wird noch die Bergung des Busses aus dem Straßengraben durch das Busunternehmen veranlasst.

Treysa. Auf der L3145 zwischen Treysa und Wasenberg kam es zum Unfall eines Schulbusses. Ersten Erkenntnissen nach sind mehrere Kinder leicht verletzt. Rettungskräfte und die Polizei sind im Einsatz. Der genaue Unfallhergang wird durch die aufnehmenden Beamten ermittelt. Bei neuen Erkenntnissen wird nachberichtet.

Rubriklistenbild: © trendobjects - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tanzen für den guten Zweck: Open-Air-Zumba-Party am Naturbadesee Stockelache

Zumba-Trainerin Yvonne Winter aus Singlis lädt zur Open-Air-Zumba-Party am Samstag, 4. August, ein. Am Naturbadesee Stockelache Borken kann Zumba getanzt und in den …
Tanzen für den guten Zweck: Open-Air-Zumba-Party am Naturbadesee Stockelache

Bischof Dr. Martin Hein zu Besuch im Hospiz Kellerwald in Gilserberg

„Chef“ der Evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck informierte sich vor Ort über die im vergangenen Jahr gegründete Einrichtung.
Bischof Dr. Martin Hein zu Besuch im Hospiz Kellerwald in Gilserberg

Feuerwehr muss erkrankte Frau mit Drehleiter abholen

Feuerwehr musste erkrankte Frau mit Drehleiter abholen - das Treppenhaus war zu schmal
Feuerwehr muss erkrankte Frau mit Drehleiter abholen

Ihr Platz wird frei: Maria-Viktoria Daebner über ihr FSJ in Fritzlarer Kita St. Martin

Mit einem Freiwilligen Sozialen Jahr überbrückte die 20-Jährige aus Volkmarsen ein Jahr bis zum Studienbeginn ihres Traumberufes Kinderpsychologin. In der Malteser …
Ihr Platz wird frei: Maria-Viktoria Daebner über ihr FSJ in Fritzlarer Kita St. Martin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.