Vermisster 57-jähriger aus Schwalmstadt wurde wohlbehalten aufgefunden

Symbolbild
+
Simbolbild

Der seit gestern früh vermisste Bodo F. aus Schwalmstadt ist nach Informationen der Polizei heute Nachmittag in Marburg-Biedenkopf wohlbehalten aufgefunden worden.

Schwalmstadt/Marburg-Biedenkopf. Der als vermisst gemeldete 57-Jährige Bodo F. aus Schwalmstadt wurde heute gegen 15 Uhr Uhr, wohlbehalten aufgefunden. Auf Grund gezielter Fahndungsmaßnahmen konnte er von der Polizei in Marburg-Biedenkopf angetroffen werden. Nach ersten Informationen geht es ihm soweit gut. Wo er sich zwischenzeitlich genau aufgehalten hat ist derzeit unklar.

Die Polizei bedankt sich bei allen, die die Suche nach dem 57-Jährigen unterstützt haben.

57-jähriger aus Schwalmstadt wird vermisst

Erstmeldung vom 3. August, 17.15 Uhr:
Schwalmstadt. Seit heute Morgen um 7.20 Uhr wird der 57-jährige Bodo F. aus Schwalmstadt vermisst. Nach Informationen der Polizei verließ der 57-Jährige am Morgen zu Fuß seine Wohnanschrift in der Marburger Straße in Schwalmstadt und wollte auf Grund gesundheitlicher Probleme seinen Hausarzt in der Dittershäuser Straße aufsuchen. Dort kam er aber nicht an.

Er ist ca. 1,78 cm groß, hat aschblondes Haar, welches im Nackenbereich etwas länger ist und trägt einen Vollbart. Insgesamt ist sein Erscheinungsbild eher ungepflegt. Auffällig sind seine sehr langen Fingernägel. Er ist komplett dunkel bekleidet.

Herr F. benötigt dringend ärztliche Hilfe. Hinweise bitte an die Polizeistation in Schwalmstadt unter Tel.: 06691/943-0.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Stadt versteigert Giraffe für den guten Zweck
Schwälmer Bote

Stadt versteigert Giraffe für den guten Zweck

Die im Rahmen einer „Schwalm statt Safari“-Aktion entstandene Holzgiraffe soll nun den Schütlingen der Tiernothilfe helfen. Die Auktion läuft noch bis zum kommenden …
Stadt versteigert Giraffe für den guten Zweck
Brieffreundschaft mit Gefangenen der JVA Schwalmstadt
Schwälmer Bote

Brieffreundschaft mit Gefangenen der JVA Schwalmstadt

Das Projekt "Tapetenwechsel" des Schwarzen Kreuzes soll Gefangene der JVA Schwalmstadt und Zivilisten zusammenbringen.
Brieffreundschaft mit Gefangenen der JVA Schwalmstadt
Voller Sound voraus: Lokschuppen startet im September wieder mit Live-Events und „Jazz & Eintopf“
Schwälmer Bote

Voller Sound voraus: Lokschuppen startet im September wieder mit Live-Events und „Jazz & Eintopf“

Die vergangenen Tage standen im Lokschuppen Treysa voll im Zeichen der Vorbereitungen für die diesjährige Live-Event-Reihe. Am Samstag, 11. September, geht es wieder …
Voller Sound voraus: Lokschuppen startet im September wieder mit Live-Events und „Jazz & Eintopf“
Programmwechsel im Lokschuppen: „Burnout“ statt „Ace of Spades“
Schwälmer Bote

Programmwechsel im Lokschuppen: „Burnout“ statt „Ace of Spades“

Seit Anfang September finden im Lokschuppen wieder regelmäßig Live-Konzerte statt. Am kommenden Samstag steht „Burnout“ aus Kassel auf der Bühne.
Programmwechsel im Lokschuppen: „Burnout“ statt „Ace of Spades“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.