Abschiedskonzert für den Leiter des Jungen Chores Wasenberg

+
Über viele Jahre ein Team: Der Junge Chor Wasenberg mit seinem Chorleiter Hermann Geisel.

44 Jahre leitete Hermann Geisel den Jungen Chor Wasenberg. Mit einem letzten Konzert in der Wasenberger Kirche wird verabschiedet.

Wasenberg. Der Junge Chor Wasenberg möchte sich mit einem letzten Konzert am Samstag, 28. Oktober, von seinem Chorleiter Hermann Geisel verabschieden.

1973 hatte er den Kinderchor Wasenberg gegründet, der sich zum Jugendchor weiterentwickelte und sich 1983 als gemischter Jugend- und Erwachsenenchor selbständig machte. Seit 1991 trägt er den Namen „Junger Chor Wasenberg“. Der Chor zeichnet sich durch ein abwechslungsreiches Repertoire aus, das oft in Verbindung steht mit den Konzertreisen nach Finnland, Schweden, Polen, Frankreich, Kanada, nach Prag und in die Dolomiten.

Viele geistliche Werke wurden ebenfalls gelernt. Der Chor nahm mehrere eigene und gemischte Schallplatten und CDs auf. Die Mitglieder erarbeiteten sich gemeinsam mit Chorleiter Hermann Geisel den Titel „Konzertchor“ (1997) und „Meisterchor“ (2003, 2007, 2011) des Mitteldeutschen Sängerbundes.

Das Konzert am 28. Oktober zeigt noch einmal einen Querschnitt von Liedern, die klangvoll und beliebt sind und auch einige, mit denen sich der Chor Auszeichnungen ersungen hat. Es wird aber auch Neues geben. Außerdem wird sich Chorleiter Geisel verabschieden und es gibt einen Einblick, wie es mit dem Chor weitergeht. Kajo Freischem wird den Chor an Klavier und Orgel begleiten und zusammen mit Jessica Dambmann (Trompete) das Programm bereichern.

Anschließend trifft sich der Chor mit Familien und Freunden im Haus der Generationen. Das Konzert in der Wasenberger Kirche beginnt um 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwalmgymnasium Treysa zum fünften Mal als Umweltschule ausgezeichnet

Das Engagement der Umwelt-AG ist groß und spiegelt sich in vielen Projekten wider.
Schwalmgymnasium Treysa zum fünften Mal als Umweltschule ausgezeichnet

Zweiter Mundart-Abend im Museum der Schwalm in Ziegenhain

Wieder einmal wurde das Publikum mit verschiedenen Beiträgen unterhalten.
Zweiter Mundart-Abend im Museum der Schwalm in Ziegenhain

Explosion beim Tanken: Scheiben fliegen aus Wohnmobil in Ziegenhain

Dabei wurde die Beifahrerin leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht.
Explosion beim Tanken: Scheiben fliegen aus Wohnmobil in Ziegenhain

Fotostrecke: Hunderte Besucher kamen zum Dorfmarkt in Immichenhain

Beim Dorfmarkt in Immichenhain gab es wieder viel zu erleben: Schleppershow, Handwerkskunst, Schwälmer Kulinarik und vieles mehr. Hunderte Besucher strömten am Sonntag …
Fotostrecke: Hunderte Besucher kamen zum Dorfmarkt in Immichenhain

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.