After Work-Shopping bei Vockeroth in der Schwalm-Galerie

1 von 36
Prost! (v. li): Stefanie Hofmann, Irene Rampe und Katharina Wolf aus Niedergrenzebach sowie Angelika Gimpel aus Ziegenhain freuen sich auf einen erfolgreichen Shopping-Abend.  
2 von 36
Simone Boldowski aus Neukirchen war mit ihren Freundinnen dort: Die Schwestern Ilse Renneberg (li.) aus Treysa und Elli Mill (re.) aus Röllshausen greifen meist zu den gleichen Klamotten...
3 von 36
...auch bei der After Work-Party wurde wieder im Doppelpack eingekauft.
4 von 36
Marketing-Chefin Simone Bachmann freute sich über die Unterstützung von Denise Hallier, Steffi Schade und Monika Wittmann beim Catering. Vor allem deren schwarzes Brötchen waren ein kulinarischer Hingucker.
5 von 36
In Arbeitsklamotten schnell noch nach Feierabend ein neues Hemd aussuchen: das gelang Alex Kasch (re.) aus Homberg dank der freundlichen Beratung von Stefan Schloss. Es war sein zweiter Arbeitstag in der Männerabteilung bei Vockeroth gewesen.
6 von 36
7 von 36
Ulrike Staufenberg (li.) aus Neukirchen hat sich in diese blaue Bluse verliebt. Verkäuferin Janine Riemenschneider hätte noch eine Jeansjacke aus der Young Fashion-Abteilung, die dazu passen würde.
8 von 36

Kunden konnten am vergangenen Donnerstag ausgiebig im Modehaus Vockeroth shoppen - und das auch noch nach Feierabend.

Schwalmstadt-Treysa. Ob elegant, sportlich oder lässig - bei Vockeroth in der Schwalm-Galerie gibt es alles, was das Shopping-Herz höher schlagen lässt. Vielfältige Marken kombiniert mit kompetenter Beratung wurden vergangenen Donnerstag zudem noch mit leckeren Köstlichkeiten und bunten Blumen geschmückt, denn das Modehaus lud auch nach Ladenschluss zum Verweilen ein. Beim After Work-Event konnte ab 19 Uhr nach Lust und Laune geshoppt werden. Wer zwischendurch eine Stärkung benötigte, wurde mit schwarzen Brötchen, belegten Broten, Toast und Salat verwöhnt. Auch ein kleines Geschenk wartete auf jeden Besucher: bunte Blumengrüße ließen die Kunden mit einem Lächeln aus dem Modehaus gehen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehrere Tausend Besucher beim Hephata-Weihnachtsmarkt in Treysa

Die konnten an etwa 70 Marktständen schöne Deko und Geschenke kaufen.
Mehrere Tausend Besucher beim Hephata-Weihnachtsmarkt in Treysa

Erster Planungsentwurf vorgestellt: Neukirchener Steinwaldstadion soll für 1,3 Millionen saniert werden

Das Steinwaldstadion in Neukirchen soll im kommenden Jahr saniert werden. Dafür werden rund 1,3 Millionen Euro fällig. Am vergangenen Donnerstag wurde ein erster …
Erster Planungsentwurf vorgestellt: Neukirchener Steinwaldstadion soll für 1,3 Millionen saniert werden

Schwälmer Jahrbuch ist ab sofort erhältlich

Das Buch hat wieder mal viele interessante Geschichten aus der Schwalm parat.
Schwälmer Jahrbuch ist ab sofort erhältlich

Benedikt März aus Oberaula gehört zu den besten Elektronikern Deutschlands

Benedikt März wurde  als "schulfaul" bezeichnet. Doch dann änderte ein Praktikum alles.
Benedikt März aus Oberaula gehört zu den besten Elektronikern Deutschlands

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.