Mit Asche gefüllte Urne in Mülltonne am Eingang zum Ziegenhainer Friedhof gefunden

Ein Ziegenhainer entdeckte am Sonntag eine mit Asche gefüllte Urne in einer Mülltonne am Eingang des Friedhofs.

Schwalmstadt-Ziegenhain. Am Sonntag machte ein Ziegenhainer einen unglaublichen Fund in einer Mülltonne. Als er die Tonne am Eingang des Friedhofs im Steinweg öffnete, fand er eine mit Asche gefüllte Urne.

Nach den ersten polizeilichen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass es sich um die Urne und Asche einer Haustiereinäscherung handelt. Hierfür sprechen nach Angaben der Polizei die Beschaffenheit der Urne sowie die Menge der Asche und Lagerung der Asche innerhalb des Behälters.

Ein Zusammenhang der Urne zum nahegelegenen Friedhof schließt die Stadtverwaltung Schwalmstadt aus.

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Road to Ally Pally: Quali für Darts-WM findet in Treysaer Schwalm Arena statt

Was für eine Ehre für die Schwalm Arena in Schwalmstadt-Treysa: Die Kneipe ist Austragungsort für ein Qualifikationsturnier zur Darts-WM im Londoner Alexandra Palace.
Road to Ally Pally: Quali für Darts-WM findet in Treysaer Schwalm Arena statt

Meterhoher Schnee: Familie Helwig aus Treysa verbrachte Urlaub im Rekordwinter Österreichs

Meterhoher Schnee und Lawinengefahr: Diesen Urlaub wird die Familie Helwig aus Schwalmstadt-Treysa so schnell wohl nicht wieder vergessen.
Meterhoher Schnee: Familie Helwig aus Treysa verbrachte Urlaub im Rekordwinter Österreichs

Telefonischer Betrugsversuch mit Gewinnversprechen in Ottrau gescheitert

Am Donnerstagnachmittag, 17. Januar, haben unbekannte Betrüger versucht, mittels telefonischem Gewinnversprechen 900 Euro zu ergaunern.
Telefonischer Betrugsversuch mit Gewinnversprechen in Ottrau gescheitert

Henning Krauß aus Asterode wird für Engagement im Tierschutz geehrt

Der 17-jährige Asteröder arbeitet seit einigen Jahren ehrenamtlich im Tierschutzverein Neukirchen und im Tierpark Kirchheim mit.
Henning Krauß aus Asterode wird für Engagement im Tierschutz geehrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.