Treysa: Kino Burgtheater zeigt kultigen Mopedfilm "Schluchtenflitzer"

+
Kinobetreiber Peter Unger ist selbst begeisterter Zweirad-Fahrer. Das beweist sein BMW-Motorrad, das direkt im Kino-Eingang parkt.

Zweiräder sind beliebt wie eh und je. Das hat unser Aufruf vor drei Wochen gezeigt. Unzählige Leser schickten uns ihre Erfahrungen und schönsten Geschichten rund um ihr geliebtes Mofa. Erinnerungen an die späten 1970er und 80er Jahre lässt jetzt auch das Kino Burgtheater in Treysa aufkommen.

Kino-Betreiber Peter Unger lässt am Freitag, 7. April, einen ganz besonderen Streifen über seine Leinwand laufen: den Kultfilm „Schluchtenflitzer“ aus dem Jahr 1978.

„Zum Auftakt in die Zweiradsaison lassen wir immer kultige Motorrad-Filme laufen. Schon allein weil es in und um Treysa viele Biker und Motorradclubs gibt“, erklärt Unger unserer Zeitung. Warum aber ausgerechnet der Moped-Film „Schluchtenflitzer“? „Wir wollten den Film schon immer mal im Kino laufen lassen. Mein Freund Jens Laabs hatte mir dann die DVD zum Geburtstag geschenkt. Dann haben wir bei Regisseur Rüdiger Nüchtern angerufen und gefragt, ob wir ihn spielen dürfen“, sagt Unger.

Frisierte Mopeds und die erste Liebe

Der Spielfilm erzählt die Geschichte des Jugendlichen Andy (Hans Kollmannsberger), der in der Provinz Niederbayerns aufwächst und Teil einer Moped-Clique ist. Andy und seine Kumpels frisieren ihre Zweiräder, düsen auf ihnen abends in die Disco und messen sich mit anderen Moped-Fahrern.

Der Protagonist der Geschichte, der oft mit seinen Eltern streitet und sich nach Unabhängigkeit und Freiheit sehnt, lernt seine erste Liebe kennen: die hübsche Roswitha aus München. Die allerdings möchte sich zum Bedauern Andys nicht an ihn binden. Als dann plötzlich und unerwartet Andys Vater bei einem Leitersturz ums Leben kommt, muss sich sein Sohn entscheiden. Erfüllt er den Wunsch seiner Mutter und übernimmt den Hof seines Vaters und bleibt in der Provinz oder zieht es ihn in die Stadt, in die Unabhängigkeit und Freiheit hinaus.

Zur Vorführung des Films „Schluchtenschlitzer“ hofft Unger darauf, viele alte Bekannte zu treffen. „Ich denke, viele werden auf ihren Knatterkisten kommen“, sagt der Kinobetreiber. Der Film startet am Freitag um 20 Uhr. Tickets kosten fünf Euro. Für mehr Informationen und Kartenbestellung: Tel. 06691-20478 oder 0160-99604401.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"KGAG" Immichenhain lädt zum Brunnenfest ein

"Miteinander reden, die Dorfgemeinschaft pflegen" lautet auch in diesem Jahr das Motto des Immichenhainer Brunnenfests.
"KGAG" Immichenhain lädt zum Brunnenfest ein

Neue Holzskulpturen zieren den Schwälmer Katechismuspfad

Künstlerin Daniel Schönemann hat zwei Holzskulpturen gestaltet, die an der Niedergrenzebächer Kirche stehen und Teil des Katechismuspfads sind.
Neue Holzskulpturen zieren den Schwälmer Katechismuspfad

Schleiereule brütet im Wildtierhotel in Niedergrenzebach

Ein altes Trafohäuschen bietet in Niedergrenzebach Schutz und Ruhe für Wildtiere. Zurzeit brütet dort sogar ein Schleiereulenpaar.
Schleiereule brütet im Wildtierhotel in Niedergrenzebach

Holzburgerin schreibt Schwälmer Wörterbuch - 5 Exemplare zu gewinnen

Zum Erhalt der altertümlichen Mundart hat die Holzburgerin Margarete Jäckel ein Wörterbuch mit Schwälmer Wörtern und Redensarten geschrieben.
Holzburgerin schreibt Schwälmer Wörterbuch - 5 Exemplare zu gewinnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.