Autoknacker brechen Mercedes in Ascherode auf

+

Unbekannte brechen einen Mercedes in Ascherode auf. Polizei sucht die Autoknacker.

Schwalmstadt-Ascherode. 300 Euro Sachschaden entstanden bei einem Pkw-Aufbruch in der Nacht von Samstag zu Sonntag im "Osterberg" in Schwalmstadt-Ascherode. Die Täter schlugen die Scheibe der Fahrertür des grauen Mercedes ein, griffen in den Innenraum und öffneten eine leeres Fach unter dem Fahrersitz. Die Täter flüchteten anschließend ohne Beute vom Tatort. Hinweise bitte an die Polizei in Schwalmstadt, unter Tel.: 06691-9430.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neues Kochbuch der Schwalm bringt Rezeptideen aus der Region

Mit alten und neuen Rezepten lädt das neue Kochbuch der Schwalm dazu ein, Rezepte aus der Region zuhause nachzukochen.
Neues Kochbuch der Schwalm bringt Rezeptideen aus der Region

Heidelmann erweitert seinen Firmenstandort durch ein neues Kühllogistikzentrum in Schwalmstadt

Der Kühllogistiker Heidelmann erweitert im neuen Gewerbegebiet „Saure Wiesen“ seinen Firmenstandort. Ein Spatenstich am gestrigen Donnerstag markierte den …
Heidelmann erweitert seinen Firmenstandort durch ein neues Kühllogistikzentrum in Schwalmstadt

Das Ziegenhainer Freibad lädt seit Samstag wieder zum Besuch ein

Seit Samstag ist das Freibad in Ziegenhain wieder geöffnet. Doch die coronabedingten setzen dem Badespaß weiterhin Grenzen.
Das Ziegenhainer Freibad lädt seit Samstag wieder zum Besuch ein

Grundstein für neue Atemschutzübungsanlage des Kreises gelegt – Fertigstellung für April 2021 geplant

Am Freitag fand die offizielle Grundsteinlegung der neuen Atemschutzübungsanlage des Schwalm-Eder-Kreises statt. Die neue Anlage entsteht auf dem Gelände der …
Grundstein für neue Atemschutzübungsanlage des Kreises gelegt – Fertigstellung für April 2021 geplant

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.