Bahnhof Treysa: Gefahrgut trat aus, Bahn-Verkehr ruhte

+
Am Bahnhof in Schwalmstadt-Treysa kam es zu einem Gefahrgut-Unfall.

In Schwalmstadt-Treysa kam es am späten DOnnerstagabend zu einem Gefahrgut-Unfall. Vier Stunden lang musste der Bahnverkehr ruhen.

Am Donnerstagabend, gegen 22 Uhr, kam es am Bahnhof in Schwalmstadt-Treysa zum Austritt von Gefahrgut. Ein Güterzug aus Italien transportierte einen Container, aus dem das Gefahrgut tropfte. Beim herausgetretene Stoff handelte es sich um UN 3175, eine ätzende, umweltschädliche Flüssigkeit, die sich sogar selbst entzünden kann.

Der Zug musste in Treysa halten. Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden herbeigerufen. Sie kamen allerdings nicht dazu, in den Container einzusteigen. Die Tropfmenge hatte im Laufe der Nacht stark nachgelassen. Die verantwortlichen Notfallmanager der Deutschen Bahn entschieden, den Zug bis nach Hamburg weiterfahren zu lassen. Eine Gefahr war offenbar vorher ausgeschlossen worden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Streit zwischen Kleinbus-Unternehmern und Kreisverwaltung geht weiter

Auch nach fast einem Jahr reißt die Kritik nicht ab: Die Kleinbusunternehmer fühlen sich von der Kreisverwaltung des Schwalm-Eder-Kreises ungerecht behandelt.
Streit zwischen Kleinbus-Unternehmern und Kreisverwaltung geht weiter

Es war wohl Brandstiftung: 300.000 Euro Schaden bei Feuer in ehemaliger Neukirchener Reha-Klinik

Am gestrigen Montag stand die Cafeteria in der ehemaligen Neukirchener Reha-Klinik in Flammen. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, der Schaden ist jedoch …
Es war wohl Brandstiftung: 300.000 Euro Schaden bei Feuer in ehemaliger Neukirchener Reha-Klinik

Erste Kinderferienspiele in Schwarzenborn waren voller Erfolg

Hessens kleinste Stadt stellte erstmals ein Programm für Ferienkinder zusammen, das gut angenommen wurde.
Erste Kinderferienspiele in Schwarzenborn waren voller Erfolg

Neukirchen: Unbekannte schlagen Schaufensterscheibe ein

Am Samstag haben bislang unbekannte Täter eine Schaufensterscheibe eingeschlagen. Die Polizei bittet um Hinweise.
Neukirchen: Unbekannte schlagen Schaufensterscheibe ein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.