Bahnhof Treysa: Gefahrgut trat aus, Bahn-Verkehr ruhte

+
Am Bahnhof in Schwalmstadt-Treysa kam es zu einem Gefahrgut-Unfall.

In Schwalmstadt-Treysa kam es am späten DOnnerstagabend zu einem Gefahrgut-Unfall. Vier Stunden lang musste der Bahnverkehr ruhen.

Am Donnerstagabend, gegen 22 Uhr, kam es am Bahnhof in Schwalmstadt-Treysa zum Austritt von Gefahrgut. Ein Güterzug aus Italien transportierte einen Container, aus dem das Gefahrgut tropfte. Beim herausgetretene Stoff handelte es sich um UN 3175, eine ätzende, umweltschädliche Flüssigkeit, die sich sogar selbst entzünden kann.

Der Zug musste in Treysa halten. Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden herbeigerufen. Sie kamen allerdings nicht dazu, in den Container einzusteigen. Die Tropfmenge hatte im Laufe der Nacht stark nachgelassen. Die verantwortlichen Notfallmanager der Deutschen Bahn entschieden, den Zug bis nach Hamburg weiterfahren zu lassen. Eine Gefahr war offenbar vorher ausgeschlossen worden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Treysa: Einbrecher klauen Sammlermünzen aus Wohnhaus

Unbekannte Einbrecher stiegen zwischen Mittwoch, 12 Uhr, und Donnerstag, 10:14 Uhr, in ein Wohnhaus im Schwalmstädter Stadtteil Treysa ein. Hier klauten sie …
Treysa: Einbrecher klauen Sammlermünzen aus Wohnhaus

Einbruch in Treysa - Diebe klauen Damenschmuck

Die Einbrecher brachen ein Fenster auf und gelangten so in das Einfamilienhaus in Treysa.
Einbruch in Treysa - Diebe klauen Damenschmuck

Schwalmstädter schlägt und verletzt Polizisten - Strafverfahren eingeleitet

Der 32-jährige Mann kam einem Platzverweis nicht nach und wurde handgreiflich, als ihn Polizisten festnehmen wollten.
Schwalmstädter schlägt und verletzt Polizisten - Strafverfahren eingeleitet

Sachbeschädigung an Waldkindergarten Igelsheide in Treysa

Am vergangenen Wochenende beschädigten Unbekannte Gegenstände auf dem Grundstück des Waldkindergartens Igelsheide.
Sachbeschädigung an Waldkindergarten Igelsheide in Treysa

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.