Bahnhof Treysa: Unbekannter schlägt Mann mit Handy und verletzt ihn leicht

Auf dem Treysaer Bahnhofsvorplatz kam es am Donnerstag zu einem Streit zwischen zwei Männern. Einer schlug daraufhin mit seinem Handy auf den anderen ein.

Schwalmstadt-Treysa. Am Donnerstag, 31. August, kam es gegen 15.57 Uhr zu einer Auseinandersetzung am Treysaer Bahnhofsvorplatz.

Ein unbekannter Täter schlug dabei einen 18-Jährigen mit einem Mobiltelefon mehrfach auf den Kopf. Der 18-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Die beiden Männer hatten zuvor einen verbalen Streit, in dessen Verlauf der unbekannte Täter mit seinem Mobiltelefon auf den 18-Jährigen einschlug und ihn auch kurzzeitig am Hals würgte.

Der unbekannte Täter flüchtete vor Eintreffen der Polizei vom Tatort in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizei in Schwalmstadt unter Tel. 06691-9430.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kühe, Knollen und echt tolle Knüller
Schwälmer Bote

Kühe, Knollen und echt tolle Knüller

Hauptschwenda. Zahlreiche Besucher feiern Almabtrieb und Kartoffelfest im Knüll.
Kühe, Knollen und echt tolle Knüller
B 454: Vollsperrung zwischen Neukirchen und Riebelsdorf
Schwälmer Bote

B 454: Vollsperrung zwischen Neukirchen und Riebelsdorf

Ab Montag beginnen die Arbeiten an den beiden letzten Bauabschnitten zwischen dem Ortseingang Rückershausen und der Ortsmitte Riebelsdorf.
B 454: Vollsperrung zwischen Neukirchen und Riebelsdorf
Wird Lost-Place zur Wellness-Oase? Investoren planen Nutzung der ehemaligen Neukirchener Reha-Klinik
Schwälmer Bote

Wird Lost-Place zur Wellness-Oase? Investoren planen Nutzung der ehemaligen Neukirchener Reha-Klinik

Seit 17 Jahren ist die ehemalige Reha-Klinik in Neukirchen nun schon verlassen und inzwischen zu einem Lost-Place verkommen. Das soll sich jetzt ändern. Investor Stefan …
Wird Lost-Place zur Wellness-Oase? Investoren planen Nutzung der ehemaligen Neukirchener Reha-Klinik
Stadt verschenkt Blumensamenmischungen für ein buntes Blütenmeer in Schwalmstadt
Schwälmer Bote

Stadt verschenkt Blumensamenmischungen für ein buntes Blütenmeer in Schwalmstadt

Die Stadt hat sich zum Ziel gesetzt, 50+X neue Blühflächen in privaten Gärten entstehen zu lassen. Zum Start gibt es „Schwalmstadts blumige Mischung“ geschenkt.
Stadt verschenkt Blumensamenmischungen für ein buntes Blütenmeer in Schwalmstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.