Beschädigung von Autos in Neukirchen - Mann sitzt im Gefängnis

Der 21-jährige Täter hat keinen Wohnsitz und wurde wegen Fluchtgefahr festgenommen. Sein Komplize aus Neukirchen ist wieder auf freiem Fuß.

Neukirchen. Am Montag, 31. Juli, verursachten ein 21- und ein 26-jähriger Mann gegen 23.45 Uhr an mehreren geparkten Pkws in Neukirchen einen Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Die Männer traten und schlugen an insgesamt sieben Fahrzeugen in der Kurhessenstraße sowie der Burgtorgasse Außenspiegel ab oder traten gegen die Fahrzeuge. Zeugen beobachteten die Männer bei der Tat und konnten die beiden, welche deutlich unter Alkoholeinfluss standen, festhalten und den alarmierten Polizeibeamten übergeben.

Der 26-jährige Neukirchener wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Der 21-Jährige ohne festen Wohnsitz wurde, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Marburg, beim Amtsgericht Schwalmstadt vorgeführt.

Der Haftrichter erließ einen Haftbefehl wegen Fluchtgefahr, da der 21-Jährige keinen Wohnsitz hat und seine Identität nicht einwandfrei feststeht. Er wurde anschließend in eine Haftanstalt eingeliefert.

Rubriklistenbild: © jinga80 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

780 Teilnehmer gehen beim Kellerwald Bikemarathon an den Start

In Gilserberg hat am Wochenende offiziell die Fahrradsaison in Deutschland begonnen.
780 Teilnehmer gehen beim Kellerwald Bikemarathon an den Start

21. Kellerwald Bikemarathon findet in Gilserberg statt

Am Sonntag wird die Fahrradsaison wieder offiziell in Gilserberg eröffnet.
21. Kellerwald Bikemarathon findet in Gilserberg statt

Verlosung: Jetzt Karten für Regionalliga-Spiel zwischen Stadtallendorf und Ulm gewinnen

Wer die Regionalliga-Fußballer des TSV Eintracht Stadtallendorf im Abstiegskampf unterstützen möchte, kann jetzt Freikarten für das Heimspiel gegen den SSV Ulm gewinnen
Verlosung: Jetzt Karten für Regionalliga-Spiel zwischen Stadtallendorf und Ulm gewinnen

2,5 Tonnen schwerer Häcksleranhänger in Michelsberg gestohlen

Die Unbekannten haben den Anhänger von einem Hofgrundstück gestohlen.
2,5 Tonnen schwerer Häcksleranhänger in Michelsberg gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.