Betrugsmasche: Trickdieb gibt sich als Mitarbeiter der Stadtsparkasse Schwalmstadt aus

Drei ältere Frauen sollten einem Trickdieb und dessen Telefonmasche zum Opfer fallen. Doch seine Rechnung hatte der dreiste Anrufer ohne die Seniorinnen gemacht:

Am Montagvormittag erhielten drei ältere Damen Anrufe von einem angeblichen Mitarbeiter der Rechtsabteilung der Stadtsparkasse Schwalmstadt. Die Damen hätten angebliche eine Überweisung in Höhe von 3.000 Euro nach Rumänien getätigt. Er wollte wissen, ob das seine Richtigkeit habe.

Alle drei Damen hätten gut reagiert und aufgelegt bzw. gesagt, dass sie sich selbst bei der Sparkasse in Treysa melden und sich darüber informieren wollte. Daraufhin habe der Anrufer das Gespräch beendet. Der Anrufer sprach mit ausländischem Akzent. Zur Herausgabe von Kontodaten sei es nicht gekommen.

Die Sparkasse informierte umgehend die Polizei. Hinweise bitte an die Polizei in Schwalmstadt unter Tel. 06691-9430.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schwarzenbörner Rekruten traten zum Gelöbnis an

Am 6. Mai führte das Jägerbataillon 1 in Schwarzenborn das zweite feierliche Gelöbnis der Rekruten in diesem Jahr durch. Hierbei gelobten die 12 Soldatinnen und 67 …
Schwarzenbörner Rekruten traten zum Gelöbnis an

Noch mehr Leerstand in Treysa? Leder-Korell & Euronics schließen

Treysa: Die Fachgeschäfte Leder-Korell und Euronics schließen - Schwälmer Kundendienst und Borkener Filiale des Elekttro-Fachmarkts bleiben bestehen.
Noch mehr Leerstand in Treysa? Leder-Korell & Euronics schließen

Portrait: Konrad Nachtwey lebt für Kunst und sein Museum

Konrad Nachtwey ist Kunsthistoriker und Museumsleiter aus Leidenschaft. Bis er seinen Traumberuf ausüben kann, musste er aber lange warten
Portrait: Konrad Nachtwey lebt für Kunst und sein Museum

Heynmöller-Kleidung hat ein eigenes Corona-Drive-In Schnelltestzentrum eröffnet

Direkt vor dem Haupthaus hat das Schwalmstädet Modehaus ein Testzentrum aufgebaut, in dem montags bis samstags kostenlose Corona-Schnelltests durchgeführt werden.
Heynmöller-Kleidung hat ein eigenes Corona-Drive-In Schnelltestzentrum eröffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.