Finanzamt Schwalmstadt: Unbekannte werfen Fensterscheibe ein

Als die Mitarbeiter des Finanzamts in Schwalmstadt am Freitagmorgen an die Arbeit kommen, bemerken sie, dass hier vorher Unbekannte ihr Unwesen getrieben haben.

In der Nacht zu Freitag haben unbekannte Täter mit einem Stein eine Fensterscheibe des Finanzamtes Schwalmstadt beschädigt. Die Täter nahmen einen Stein und warfen in 3 Meter Höhe ein Loch die ca. 1,00 x 2,00 Meter große Fensterscheibe. Die innere Scheibe wurde hierbei nicht beschädigt. Es ist ein Schaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro entstanden

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sachbeschädigung an Waldkindergarten Igelsheide in Treysa

Am vergangenen Wochenende beschädigten Unbekannte Gegenstände auf dem Grundstück des Waldkindergartens Igelsheide.
Sachbeschädigung an Waldkindergarten Igelsheide in Treysa

Einbruch in Treysaer Mehrfamilienhaus - Schmuck und Geld gestohlen

Am Samstag sind Unbekannte über einen Balkon in eine Erdgeschosswohnung eingebrochen.
Einbruch in Treysaer Mehrfamilienhaus - Schmuck und Geld gestohlen

Autor Berndt Schulz schreibt Bücher in einem ausgedienten Zirkuswagen in Holzburg

„Das Leben ist unerträglich – man muss es zum Roman machen“, sagt Berndt Schulz. In der Nachbarschaft zum KZ Sachsenhausen geboren und in den Trümmern Berlins …
Autor Berndt Schulz schreibt Bücher in einem ausgedienten Zirkuswagen in Holzburg

Klage zurückgezogen: Es besteht Baurecht für den Lückenschluss zwischen A49 und A5.

Die vom Bau betroffene Eigentümergemeinschaft hat ihre Klage zurückgezogen. Es gilt das Baurecht für den gesamten Lückenschluss der Autobahnen 49 und 5.
Klage zurückgezogen: Es besteht Baurecht für den Lückenschluss zwischen A49 und A5.

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.