Treysa: Geklauter Roller vom Kirchplatz wieder da – dafür weiterer Roller in der Ratsgasse gestohlen

Rollerdiebe in Treysa: Binnen weniger Tage wurden bereits drei Motorroller geklaut – einer davon ist am Donnerstagabend am Bahnhof wieder aufgetaucht.

Schwalmstadt-Treysa. Der in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Straße "Kirchplatz" gestohlene Kleinkraftrad-Roller (Vers.Kz.: 928 HBI) wurde am Donnerstagabend vom Besitzer am Bahnhof gefunden.

Am Roller hing ein Knöllchen, da der Rollerdieb nach dem Abstellen auf dem gebührenpflichtigen Parkplatz natürlich kein Parkticket gekauft hat. Im Roller befand sich noch diverses Diebesgut, das von der Polizei sichergestellt wurde. Die Ermittlungen nach dem Rollerdieb laufen weiter.

Am frühen Donnerstagmorgen wurde jedoch binnen weniger Tage der dritte Motorroller in Treysa geklaut. Der Roller war in der Ratsgasse abgestellt und hat einen Wert von etwa 800 Euro.

Der Rollerbesitzer hatte sein weißes Zweirad der Marke Explorer (Vers.Kz.: 728-LZJ) auf dem Hinterhof der Stadtapotheke abgestellt und mittels Lenkerschloss ordnungsgemäß gesichert.

Hinweise in beiden Fällen bitte an die Polizeistation Schwalmstadt unter Tel. 06691-9430.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Junger Chor Wasenberg sucht Mitglieder

In diesem Jahr planen die Sänger wieder viele Auftritte.
Junger Chor Wasenberg sucht Mitglieder

Schwarzenborner Stadtverordnete verabschieden Haushalt mit Überschuss

Trotz einiger Investitionen schließt der Schwarzenborner Haushalt mit einem Plus in Höhe von rund 67.000 Euro ab.
Schwarzenborner Stadtverordnete verabschieden Haushalt mit Überschuss

Alarm vertreibt Einbrecher in Schwalmstadt-Ziegenhain

Bei einem Einbruchsversuch in einen Ziegenhainer Getränkemarkt wurde eine Glasscheibe demoliert. Eine Alarmanlage vertrieb die Täter.
Alarm vertreibt Einbrecher in Schwalmstadt-Ziegenhain

Susanne Schleiter berichtet über ihre Erfahrungen bei RTL II-Show "Game of Clones"

Die Sachsenhäuserin war neugierig auf das neue TV-Format und hat ihre Teilnahme nicht bereut.
Susanne Schleiter berichtet über ihre Erfahrungen bei RTL II-Show "Game of Clones"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.