Blue Awareness entwirft kostenlosen Onlinekurs zum Thema Klimawandel

+
Einfach und kostenlos: Den Onlinekurs können alle Interessierten entspannt von zu Hause aus starten.

Hinter dem Verein steht der Merzhäuser Meeresschützer Christian Weigand. Das Angebot richtet sich an Schüler sowie an alle Interessierten.

Region. In Zeiten von weitgehendem Kontaktverbot und der dringenden Bitte, lieber zu Hause zu bleiben, kommt einem Ablenkung und Abwechslung in jeglicher Form entgegen. Der Merzhäuser Meeresschützer und Umweltreferent Christian Weigand hat deshalb auf seiner Internetseite www.blue-awareness.com einen Onlinekurs zum Thema Klimaschutz und was wir aus der Corona-Krise lernen können entworfen – die Teilnahme ist kostenlos.

„Aktuell holt uns diese Krise komplett aus unserer Komfortzone raus. Das ist sehr unangenehm, bedeutet aber auch: Jetzt ist Zeit zu wachsen und sich zu entwickeln. Wir können gerade lernen, wie hart es ist, wenn uns so eine Krise richtig trifft und dadurch können wir lernen, wie wir reagieren müssen, um den Klimawandel in einem erträglichen Maß zu halten“, sagt Weigand. In seinem Onlinekurs lernen die Teilnehmer ihren eigenen CO2-Fußabdruck kennen, sie lernen, warum sie jetzt in Bezug auf den Klimawandel handeln müssen und wie das funktionieren kann. Darüber hinaus erfahren sie etwas zu ihrem CO2-Handabdruck, mit dem sie ihre Umwelt gestalten können.

Wie immer geht es Weigand nicht darum, andere zu ermahnen. Er möchte vielmehr darauf aufmerksam machen, dass es alltägliche Gewohnheiten gibt, die einen großen Einfluss auf das Klima haben – positiv wie negativ. Wer sich mit den Hintergründen beschäftigt, könne bewusster durchs Leben gehen und einen Unterschied machen. Der Kurs richtet sich an alle Interessierten und eignet sich besonders gut für Schulklassen. Lehrer, die den Kurs als Teil ihres Unterrichts nutzen möchten, können bei Weigand individuelle Passwörter anfordern, um eine Teilnahmeliste ihrer Schüler zu erhalten. „Egal, wie hart die Zeit gerade ist, lasst uns dafür sorgen, dass sie für etwas gut war“, so Weigand.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Radspaß im Rotkäppchenland findet mit Gewinnspiel statt

Durch Corona wird es zwar keine Veranstaltungen geben. Das Gewinnspiel findet aber trotzdem statt.
Radspaß im Rotkäppchenland findet mit Gewinnspiel statt

Dacia Sandero in Ziegenhain gestohlen

Das blaue Auto hat das Kennzeichen KS-AA 37 und stand auf einem Firmengelände in der Wiederholdstraße.
Dacia Sandero in Ziegenhain gestohlen

Teichunglück Seigertshausen: Bürgermeister Olbrich veranlasst hausinterne Untersuchung

Im Fall der drei ertrunkenen Kinder in Seigertshausen wird erneut ermittelt. Bürgermeister Klemens Olbrich hat nun selbst eine interne Untersuchung veranlasst.
Teichunglück Seigertshausen: Bürgermeister Olbrich veranlasst hausinterne Untersuchung

Altkleidercontainer brennt in Ziegenhain

Unbekannte haben in der Nacht auf Donnerstag, 28. Mai, gegen 4.35 Uhr einen Altkleidercontainer in der Ernst-Ihle-Straße in Ziegenhain in Brand gesteckt.
Altkleidercontainer brennt in Ziegenhain

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.