In Brand gesetzt? Strohballen fackelten in Neukirchen ab

Im Neukirchener Stadtteil Riebelsdorf fackelten am Donnerstagnachmittag rund 20 Strohballen ab. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Inbrandsetzung.

Neukirchen. Am Donnerstagnachmittag, 16:10 Uhr, wurden der Polizei und der Feuerwehr ein brennender Rundballen in der Feldgemarkung in der Nähe des Bornfeldweges im Neukirchener Stadtteil Riebelsdorf gemeldet.

Aus bislang nicht bekannter Ursache sind am Feldrand circa 20 Ballen in Brand geraten. Es ist ein Schaden von rund 200 Euro entstanden. Die freiwillige Feuerwehr wurde alarmiert und hatte die Ballen kontrolliert abbrennen lassen.

Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung durch Inbrandsetzen. Hinweise bitte an die Polizei in Schwalmstadt unter Tel. 06691-9430.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Explosion beim Tanken: Scheiben fliegen aus Wohnmobil in Ziegenhain

Dabei wurde die Beifahrerin leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht.
Explosion beim Tanken: Scheiben fliegen aus Wohnmobil in Ziegenhain

Fotostrecke: Hunderte Besucher kamen zum Dorfmarkt in Immichenhain

Beim Dorfmarkt in Immichenhain gab es wieder viel zu erleben: Schleppershow, Handwerkskunst, Schwälmer Kulinarik und vieles mehr. Hunderte Besucher strömten am Sonntag …
Fotostrecke: Hunderte Besucher kamen zum Dorfmarkt in Immichenhain

Einbruch und Diebstahl in Treysaer Schule und Gartenhütte

Am Wochenende brachen Unbekannte in das Schulgebäude in der Pestalozzistraße ein. Außerdem wurden Gegenstände aus einer Gartenhütte gestohlen.
Einbruch und Diebstahl in Treysaer Schule und Gartenhütte

Treysa: Unbekannte beschmieren Metalltüren, Holzverschlag, Sitzbank und Streugutkasten

Sachschaden in Höhe von 500 Euro verursachten Unbekannte in der Nacht zu Freitag, als sie in Schwalmstadt-Treysa verschiedene Gegenstände mit Farbe besprühten.
Treysa: Unbekannte beschmieren Metalltüren, Holzverschlag, Sitzbank und Streugutkasten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.