Norbert Miltz bleibt Bürgermeister in Ottrau

1 von 24
2 von 24
3 von 24
4 von 24
5 von 24
6 von 24
7 von 24
8 von 24

Die Bürger der Gemeinde Ottrau haben entschieden. Am Sonntag wählten sie Norbert Miltz erneut zu ihrem Bürgermeister.

Ottrau. Mit 60,3 Prozent aller abgegebenen gültigen Stimmen wählten die Bürger der Gemeinde Ottrau am Sonntag Norbert Miltz zu ihrem Bürgermeister. Der 59-Jährige geht damit in seine zweite Amtsperiode.

Durchgesetzt hatte sich Miltz gegen Matthias Wettlaufer (35, CDU) und Christoph Wahl (30, Die PARTEI). Auf Wettlaufer entfielen 37,6 Prozent der Stimmen. Wahl kam auf 2,1 Prozent. 

Die Wahlbeteiligung lag bei 78,2 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hochzeit im Hospiz Kellerwald: Patienten geben sich das Jawort

Schicksal verbindet: Jennifer und Karsten Messing leiden an Krebs. Beide leben im Hospiz Kellerwald in Gilserberg. Dort feierte das Liebespaar nun sogar Hochzeit.
Hochzeit im Hospiz Kellerwald: Patienten geben sich das Jawort

Teilnehmerrekord bei RTF Schwalmtalrundfahrt in Schrecksbach

Die RTF Schwalmtalrundfahrt verbuchte einen Teilnehmerrekord. Zeitgleich zum Radspaß im Rotkäppchenland strampelten fast 300 Teilnehmer auf ihren Rädern rund um …
Teilnehmerrekord bei RTF Schwalmtalrundfahrt in Schrecksbach

Schicksal verbindet: Krebskrankes Liebespaar heiratet im Hospiz Kellerwald

Schicksal verbindet: Das beweisen auch Jenniger und Karsten Messing. Die beiden Krebspatienten heirateten im Hospiz Kellerald in Gilserberg.
Schicksal verbindet: Krebskrankes Liebespaar heiratet im Hospiz Kellerwald

Homberg: Drei Verdächtige nach Überfall auf 39-Jährigen festgenommen

Nach Überfall auf 39-jährigen Homberger am Freibad: Polizei nimmt drei Tatverdächtige Männer fest. Ein 20-jähriger aus Frielendorf sitzt in U-Haft.
Homberg: Drei Verdächtige nach Überfall auf 39-Jährigen festgenommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.