DRK-Übungsleiterin Martha Becker wurde verabschiedet

Kamen zum Abschied zusammen (vorne v.l.): Elisabeth von Buttlar, Martha Becker und Heike Hohm-Fiehler. Foto: DRK/Mühling/nh

Martha Becker hat seit vielen Jahren die DRK-Seniorengymnastikgruppe in Ziegenhain geleitet. Nun wurde sie verabschiedet.

Ziegenhain. Ein wenig wehmütig verabschiedete sich vor Kurzem die langjährige Übungsleiterin Martha Becker aus Obergrenzebach von den Teilnehmern der DRK-Seniorengymnastikgruppe Ziegenhain und übergab das Ruder an Elisabeth von Buttlar aus Bad Zwesten. Seit über 60 Jahren ist die Obergrenzebacherin im DRK aktiv. Sie engagierte sich im Sanitätsdienst, bei der Blutspende im Ortsverein Obergrenzebach, später im Ortsverein Ziegenhain sowie in der Versorgungsgruppe. Jahrzehntelang half sie bei der Spenden- und Kleidersammlung.

1984 absolvierte sie den ersten Übungsleiterlehrgang. Seitdem hatte sie zeitweise vier Gymnastik- und Tanzgruppen sowie eine Kindergruppe unter ihrer Regie. In vergangener Zeit leitete sie die DRK-Tanzgruppe in Obergrenzebach, in der sie auch weiterhin aktiv bleibt, und die Seniorengymnastikgruppe, die sie eigentlich nur vertretungsweise für drei Jahre übernehmen sollte. Daraus sind nun zehn Jahre geworden. "Ich habe die Gruppe sehr gern geleitet", betonte sie bei ihrem Abschied. Umso glücklicher ist sie, mit Elisabeth von Buttlar eine Nachfolgerin gefunden zu haben, bei der sie die Teilnehmer in guten Händen weiß.

Buttlar leitet seit 2007 die DRK-Seniorentanzgruppe in Bad Zwesten und bietet im DRK-Seniorenzentrum Schwalmwiesen in Ziegenhain Gymnastik für die Bewohner an. Die Seniorengymnastik- und Tanzgruppen haben primär das Ziel, Körper und Geist der Senioren regelmäßig zu trainieren. Sie sind aber auch ein Ort der Begegnung, an dem schon manche Freundschaft geschlossen wurde. Doch es mangelt an Übungsleiterinnen. "Wir suchen Menschen, die Freude an Bewegung und an der Zusammenarbeit mit älteren Menschen haben", erklärt Heike Hohm-Fiehler von der Sozialarbeit des DRK-Kreisverbandes Schwalm-Eder. "Wir haben Gruppen im gesamten Schwalm-Eder-Kreis und suchen dringend Nachwuchs." Interessierte können sich unter Tel. 06691-946317 informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Grundschule Wasenberg hat nicht genügend Lehrkräfte

Die Eltern befürchten, dass so kein guter Unterricht erfolgen kann. Was das Schulamt zu den Vorwürfen sagt haben wir zusammengefasst.
Grundschule Wasenberg hat nicht genügend Lehrkräfte

Carsten Stahl präsentiert sein Anti-Mobbing-Programm in Ziegenhain

Carsten Stahl spricht mit den Schülern des BerufsschulCampus Schwalmstadt über Mobbing und seine bewegende Vergangenheit. Seine Erfahrungen gibt er an junge Erwachsene …
Carsten Stahl präsentiert sein Anti-Mobbing-Programm in Ziegenhain

Muschelkalkweg wurde in Winterscheid eingeweiht

Das Projekt im Gilserberger Ortsteil wurde aus dem Leader-Programm gefördert.
Muschelkalkweg wurde in Winterscheid eingeweiht

Holzburgerin schreibt Schwälmer Wörterbuch - 5 Exemplare zu gewinnen

Zum Erhalt der altertümlichen Mundart hat die Holzburgerin Margarete Jäckel ein Wörterbuch mit Schwälmer Wörtern und Redensarten geschrieben.
Holzburgerin schreibt Schwälmer Wörterbuch - 5 Exemplare zu gewinnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.