Edler Wein im alten Gemäuer: 23. Weindorf in Treysa

+
Tolle Atmosphäre: Das Treysaer Weindorf findet an der Ruine Totenkirche statt.

Edlen Wein und süffigen Sekt gibt’s ab dem 6. Juli im alten Gemäuer der Treysaer Totenkirche. Dort findet bis zum Sonntag das 23. Weindorf statt. Winzer aus dem Rheingau bieten wieder ihre köstlichen Tropfen an. Live-Musik und kulinarische Vielfalt dürfen da natürlich nicht fehlen.

Im herrlichen Ambiente der Ruine Totenkirche in Treysa findet von Donnerstag bis Sonntag, 6. bis 9. Juli, das 23. Weindorf statt. Winzer aus dem Rheingau bieten dann ihren köstlichen Wein, Secco, Sekt und Traubensaft an. Am Donnerstag wird das Weindorf um 18 Uhr mit der After-Work-Party offiziell eröffnet (Einlass ab 17.30 Uhr, Eintritt kostet drei Euro).

Für beschwingte, musikalische Unterhaltung sorgen „The Gringos“ mit Popmusik, aktuellen Chart-Hits, Schlagern und Partyknallern. Die zahlenmäßig größte anwesende Gruppe erhält drei Flaschen Wein gratis. Gezählt wird bis 20 Uhr beim Einlass an der Abendkasse. Gruppen können unter tel. 06691-207125 oder per E-Mail unter kultur@schwalmstadt.de bis Donnerstagmittag um 12 Uhr Tische reservieren.

Am Freitag sorgen die Musiker der Band „Take Off“ ab 19.30 Uhr für gute Stimmung (Einlass ab 19 Uhr, Eintritt kostet sechs Euro). Mit einer Mischung aus Rock, Pop und aktuellen Charts begeistern sie das Publikum. Zuvor findet um 18.30 Uhr eine Führung durch Treysas Altstadt statt. Treffpunkt ist um 18.30 Uhr beim Johannisbrunnen auf dem Marktplatz.

Spielt Rock, Pop und aktuelle Charts: Die Band „Take Off“.

Die Kosten betragen neun Euro und beinhalten die Stadtführung, den Eintritt zum Weindorf, ein Getränk nach Wahl sowie einen reservierten Sitzplatz. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist bis Freitagmittag um 12 Uhr unter Tel. 06691-207125 oder per E-Mail an kultur@schwalmstadt.de möglich. Am Samstagabend treten gleich zwei Bands auf (Einlass ab 18 Uhr, Eintritt kostet sechs Euro).

Ab 19 Uhr steht die Country-Band „Bird Mountain“ auf der Bühne. Im zweiten Teil des Abends werden „The Boptown Cats“ über die Weindorfbühne wirbeln und guten alten Rock ’n’ Roll spielen. Der Festgottesdienst gehört traditionell zum Sonntagsprogramm und beginnt um 11 Uhr.

Gleich im Anschluss beginnt der Familiennachmittag. Das kulinarische Angebot wird durch Eintopf aus der Feldküche sowie selbstgebackene Waffeln und Kuchen erweitert. Für musikalische Unterhaltung mit böhmischer Blasmusik sorgen die „Leimsfelder Dorfmusikanten“.

Eine Hüpfburg, diverse Kinderspiele sowie Kinderschminken sorgen bei den kleinen Besuchern für Freude. Abgerundet wird das bunte Programm durch Auftritte vom „Tanzcentrum ConTrust & Lifestyle“ und der „Ballettschule Mira Schimanski“. Freunde von Rock, Blues, Reggae, Funk und Beat kommen zwischen 16 und 19 Uhr nochmal auf ihre Kosten.

„Die Stracke“ nimmt die Festbesucher mit auf eine musikalische Reise durch das Universum bekannter Hits mit Texten in Schwälmer Mundart. Am Nachmittag findet außerdem eine Verlosungsaktion statt. Jeder Anwesende, der ein Eintrittsbändchen oder einen Eintritts-Button vom Weindorf 2017 mitbringt, kann gewinnen.

Als Hauptpreis stellt „Die Schwalm Rockt“ Eintrittskarten für das „80er-Jahre-Festival“ am 4. August in Neukirchen zur Verfügung. Der Eintritt am Sonntag ist frei. Alternativ zum Bezahlen von Einzel-Eintritt bei den Abendveranstaltungen, können sich die Besucher auch zum Erwerb eines Eintritts-Button entscheiden, der an allen Tagen gültig ist.

Dieser kostet zwölf Euro und ist sowohl an der Abendkasse als auch im Vorverkauf im Rathaus Treysa sowie bei der Stadtsparkasse Schwalmstadt erhältlich. Zwei Euro werden von jedem Button in den Fonds zum Erhalt der Totenkirche gespendet. Der Button ist auch übertragbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rock, Punk, Folk und Reggae: Besucher berichten vom World Music Festival in Loshausen

Rock, Punk, Folk und Reggae: Besucher berichten vom World Music Festival in Loshausen

Eisenbahnfreunde Treysa richten Fahrrad-Wagon her

Der Fahrrad-Wagon der Eisenbahnfreunde Treysa soll Radfahrern ermöglichen, in neue Gebiete zu kommen.
Eisenbahnfreunde Treysa richten Fahrrad-Wagon her

Asklepios baut Klinikeingang für 250.000 Euro in Ziegenhain um

Rund drei Monate dauerten die Umbaumaßnahmen. Dabei kam es immer wieder zu Verkehrsbehinderungen. Jetzt sind die Bauarbeiten beendet.
Asklepios baut Klinikeingang für 250.000 Euro in Ziegenhain um

Neukirchen: Rauschende Geburtstags-Party in der Havana Bar

Hanifi Ögretmen weiß zu feiern. Zusammen mit seinem Team der Havana Bar in Neukirchen und etlichen Stammgästen erlebte der Unternehmer ein rauschendes Fest.
Neukirchen: Rauschende Geburtstags-Party in der Havana Bar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.