Einbrecher schlugen am Wochenende in Schwalmstadt-Treysa zu

+

In Schwalmstadt-Treysa schlugen Einbrecher und Diebe am Wochenende gleich mehrmals zu. Die Polizei ermittelt.

Schwalmstadt-Treysa. 200 Euro Sachschaden entstand bei einem versuchten Wohnhauseinbruch in der Nacht von Freitag zu Samstag im Ziegenhainer Weg in Schwalmstadt-Treysa. Die unbekannten Täter öffneten gewaltsam ein Garagenfenster und gelangten hierdurch in die Garage. Von dort gelangte sie auch in einen Partykeller. Weiter in das Wohnhaus konnten die Täter nicht vordringen, da sie eine weitere, massiv verschlossene Tür nicht öffnen konnten. Die Täter flüchteten anschließend ohne Beute vom Tatort.

Einen weiteren Einbruch-Versuch starteten Unbekannte in der Nacht von Freitag zu Samstag in der Straße "Am Kalkhaus". Sie klauten eine Machete im Wert von 50 Euro. Die Täter versuchten eine rückseitige Tür des Gebäudes aufzubrechen, was ihnen aufgrund der Türsicherung jedoch misslang. Aus einer Gartenhütte entwendeten sie eine Machete. An der Tür entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

Zwischen Freitag, 18.30 Uhr, und Sonntag, 14.39 Uhr, schlugen Diebe im Mauerweg zu. Hier brachen sie in einen Kellerraum ein und klauten eine Zanussi-Waschmaschine im Wert von 350 Euro. Zuvor brechen die Täter brachen das Vorhängeschloss zu dem von außen zugänglichen Kellerraum auf. Der entstandene Sachschaden beträgt 10 Euro.

Hinweise in allen Fällen bitte an die Polizei in Schwalmstadt, unter Tel. 06691-9430.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: John Diva & The Rockets of Love spielten im ausverkauften Mylord

Schrecksbach hat eine wahnsinnige Rocknacht hinter sich. Im altehrwürdigen Mylord stand niemand Geringeres auf der Bühne als Glamrocker John Diva. Kein Wunder: Die Bude …
Fotostrecke: John Diva & The Rockets of Love spielten im ausverkauften Mylord

Betrugsmasche: Trickdieb gibt sich als Mitarbeiter der Stadtsparkasse Schwalmstadt aus

Drei ältere Frauen sollten einem Trickdieb und dessen Telefonmasche zum Opfer fallen. Doch seine Rechnung hatte der dreiste Anrufer ohne die Seniorinnen gemacht:
Betrugsmasche: Trickdieb gibt sich als Mitarbeiter der Stadtsparkasse Schwalmstadt aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.