Einbruch in Kneipe an Treysaer Bahnhof

Der angerichtete Schaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt.

Treysa. Bislang Unbekannte sind am vergangenen Samstag, 22. Februar, widerrechtlich in die Gaststätte im Bahnhof Treysa eingedrungen. "Die müssen nach 5.30 Uhr eingestiegen sein", sagte der Betreiber des Lokales der Bundespolizei. Er sei selber bis zu diesem Zeitpunkt dort gewesen, erzählte der Mann weiter.

Die Einbrecher hatten es offensichtlich auf Bargeld abgesehen. Sie rissen einen Tresor von der Wand und vergriffen sich an der Kasse einer Spargemeinschaft. Rund 150 Euro Bargeld haben die Diebe erbeutet.

Bei dem Einbruch wurde unter anderem ein Fenster beschädigt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf circa 1.500 Euro geschätzt. Die Tatzeit am Samstag liegt zwischen 5.30 und 9.30 Uhr. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter Tel. 0561816160 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Aktion „Schwalm statt Safari“ angelaufen: Angebot läuft noch bis Ende der Herbstferien
Schwälmer Bote

Aktion „Schwalm statt Safari“ angelaufen: Angebot läuft noch bis Ende der Herbstferien

In den Schwalmwiesen sind seit wenigen Tagen jede Menge wilde Tiere zu entdecken. "Schwalm statt Safari" heißt die Aktion der Stadt Schwalmstadt, die noch bis zum Ende …
Aktion „Schwalm statt Safari“ angelaufen: Angebot läuft noch bis Ende der Herbstferien
Gelbe Schleife: Willingshausen solidarisiert sich mit Soldaten
Schwälmer Bote

Gelbe Schleife: Willingshausen solidarisiert sich mit Soldaten

Auch in Willingshausen hängt nun eine gelbe Schleife als Zeichen der Solidarität mit deutschen Soldaten.
Gelbe Schleife: Willingshausen solidarisiert sich mit Soldaten
Familie Hooß aus Leimbach baut Kürbisse in allen Formen an
Schwälmer Bote

Familie Hooß aus Leimbach baut Kürbisse in allen Formen an

Kürbisse in allen Formen und Farben: Hans-Jürgen und Doris Hooß aus Leimbach bauen Kürbisse auf ihren Feldern an.
Familie Hooß aus Leimbach baut Kürbisse in allen Formen an
Geopfad informiert über die Geschichte von Schönau
Schwälmer Bote

Geopfad informiert über die Geschichte von Schönau

Ein neuer Geopfad führt in die Geschichte Schönaus und informiert über die afrikanische Vergangenheit.
Geopfad informiert über die Geschichte von Schönau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.