Einsatzkräfte in Schwalmstadt grundlos alarmiert: Unbekannter Mann missbraucht Notruf

+
Aus dieser Telefonzelle in der Bahnhofstraße in Schwalmstadt-Treysa wurde der Notruf abgesetzt,

Ein unbekannter Mann hat zum zweiten Mal die Leitstelle Schwalm-Eder alarmiert und einen Vorfall frei erfunden. Ein Notarzt und ein Rettungsteam rückten grundlos aus. Der Anruf kam aus einer Telefonzelle am Bahnhof in Schwalmstadt-Treysa.

In den frühen Morgenstunden des Mittwoch hat eine männliche Person in der Bahnhofstraße in Schwalmstadt-Treysa den Notruf missbraucht und einen angeblichen schweren Unfall gemeldet, sodass ein Rettungstransportwagen und ein Notarzt ausrücken mussten.

Um 1:32 Uhr bekam die Leitstelle Schwalm-Eder einen Anruf von dem Mann, der sich als Philipp Schneider meldete. Er teilte mit, dass vor dem Bahnhof in Treysa eine ältere Frau angefahren worden sei und der unfallverursachende Pkw geflüchtet wäre. Sofort wurden ein Rettungstransportwagen und der Notarzt entsandt, die aber keinen Verkehrsunfall feststellen konnten.

 Die Schwalmstädter Polizei konnte ermitteln, dass der Anruf von einer Telefonzelle in der Bahnhofstraße vor der ehemaligen Post geführt wurde.

Bereits am 25. Juli ging um Mitternacht von der selben Telefonzelle ein Fakeanruf bei der Einsatzzentrale der Polizei in Kassel ein. Hier meldete ebenfalls ein gewisser Philipp Schneider, dass er Opfer einer Schlägerei geworden wäre. Auch hier konnte die Polizei weder den Anrufer noch eine Straftat lokalisieren.

In den beiden Fällen wurden Ermittlungen wegen Missbrauch von Notrufen und Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln gemäß § 145 StGB aufgenommen.

Hinweise bitte an die Polizeistation Schwalmstadt unter Tel. 06691-9430.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

15 Hochsitze in Neukirchen mutwillig zerstört - rund 10.000 Euro Schaden

Jagdpächter Jörg Winther hat eine Belohnung in Höhe von 1.500 Euro ausgesetzt, wenn die Hinweise zur Ergreifung des Täter führen.
15 Hochsitze in Neukirchen mutwillig zerstört - rund 10.000 Euro Schaden

Steinwaldschule feiert 500 Jahre Schulstandort Neukirchen

Unter anderem ist eine Projektwoche geplant, während der sich die Schüler mit der Vergangenheit beschäftigen sollen.
Steinwaldschule feiert 500 Jahre Schulstandort Neukirchen

Einbruch in Kneipe an Treysaer Bahnhof

Der angerichtete Schaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt.
Einbruch in Kneipe an Treysaer Bahnhof

ZKV feiert Herrensitzung in Ziegenhain

Die Mitglieder des Ziegenhainer Karnevalsverein haben auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Bühne gebracht.
ZKV feiert Herrensitzung in Ziegenhain

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.