Einweihung: Nahwärmenetz Wasenberg geht an den Start

+

In einer Einweihungs-Feier wurde das Nahwärmenetz in Wasenberg in Betrieb genommen. Zu Gast war der hessiche Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir.

Wasenberg. Viele Nerven und einige schlaflose Nächte hat es Heinz Heilemann, Erich Korell und ihren Mitstreitern gekostet. Aber jetzt können die Mitglieder der Genossenschaft Energie Wasenberg zufrieden auf ihr Werk schauen: Nach rund zwei Jahren Planung und vielen arbeitsreichen Monaten konnte der Startschuss für das Nahwärmenetz in Wasenberg gegeben werden.

Zu der Einweihung fanden sich nicht nur weit über 200 Bürger zusammen. Auch der hessische Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung Tarek Al-Wazir war anwesend. Er lobte das Engagement der Genossenschaftsmitglieder und bezeichnete das Projekt als vorbildlich. "Es trägt zur Energiewende bei. Denn die funktioniert nur, wenn sie kommunal getragen wird", erklärte der Minister.

Das 13 Kilometer lange Nahwärmenetz wird bis zum Frühjahr 2016 fertiggestellt. Dann werden 1065 Wasenberger die erneuerbare Wärmquelle nutzen. Sie ersetze den Import von 1,2 Millionen Liter Heizöl, erklärte Heinz Heilemann, Vorstandsvorsitzender  der Energie Wasenberg. Die schwankenden Preise der Heizölfirmen seien Geschichte: "Die Kosten sind langfristig kalkulierbar. Die Wasenberger wissen heute schon, was sie in zehn Jahren bezahlen."

Das Projekt wird von der EAM gefördert. Geschäftsführer Georg von Meibom sowie EAM EnergiePlus-Geschäftsführer Siegmund Laufer sind ebenfalls mit dem Ergebnis zufrieden. "Das Projekt strahlt deutlich über den Schwalm-Eder-Kreis hinaus. Andere Gemeinden haben davon gehört und sich jetzt schon informiert", sagte Meibom. Laufer erklärte den Erfolg vor allem durch das Engagement, die enge Zusammenarbeit von EAM und Genossenschaft sowie den Einsatz der regionalen Firmen, die am Bau beteiligt waren. "Wir müssen Hand in Hand arbeiten, dann schafft man so ein Projekt in dieser kurzen Zeit."

Heinz Heilemann, Erich Korell, Tarek Al-Wazir, Georg von Meibom und Siegmund Laufer führten im Anschluss den symbolischen Knopfdruck aus. Somit ist das Nahwärmenetz in Wasenberg offiziell an den Start gegangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schließung nach fast 40 Jahren: Wäscheetage in Treysa macht dicht

Der letzte macht das Licht aus: In Treysa schließt zum Jahresende die Wäscheetage Schäfer - nach 39 Jahren.
Schließung nach fast 40 Jahren: Wäscheetage in Treysa macht dicht

Unfall in Bad Hersfeld - 5.200 Euro Schaden

Die am Unfall beteiligten Personen wurden nicht verletzt.
Unfall in Bad Hersfeld - 5.200 Euro Schaden

Unfall bei Waltersbrück - zwei Menschen leicht verletzt

Eine Unachtsamkeit war vermutlich die Ursache eines Verkehrsunfalls am frühen Samstagabend, 7. Dezember, auf der L3067, zwischen Waltersbrück und Schlierbach.
Unfall bei Waltersbrück - zwei Menschen leicht verletzt

MVZ Schwarzenborn erhält Förderung vom Schwalm-Eder-Kreis

Das Medizinische Versorgungszentrum nutzt die 5.250 Euro, um kleinere Investitionen zu tätigen.
MVZ Schwarzenborn erhält Förderung vom Schwalm-Eder-Kreis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.