Esatullah M. aus Neukirchen wird vermisst

Die Polizei bittet um Hinweise.

Neukirchen. Die Polizei in Schwalmstadt sucht seit gestern Mittag, 5. November, 13.15 Uhr, nach dem 33 Jahre alten Estullah M. aus Neukirchen. Da die Suche bislang nicht zum Erfolg führte, wenden sich die Beamten nun an die Öffentlichkeit und bitten um Hinweise aus der Bevölkerung.

Esatullah M. verließ gestern Mittag, gegen 13.15 Uhr, die Wohngruppe einer Therapieeinrichtung in der Neukirchener Kernstadt, in der er lebt. Er ist leicht orientierungslos, benötigt täglich Medikamente und ist ohne Handy, Geld und Ausweispapiere unterwegs. Hinweise auf seinen möglichen Aufenthaltsort liegen der Schwalmstädter Polizei nicht vor.

Esatullah M. ist 1,81 Meter groß, hat eine dicke Gestalt und wiegt 120 Kilogramm. Er hat orientalisches Aussehen, spricht Hochdeutsch, trägt einen Vollbart und hat dunkle gelockte Haare und ist bekleidet mit schwarzer Jogginghose und einer blau/roten Joggingjacke und ist Brillenträger.

Die Beamten der Polizeistation Schwalmstadt bitten nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer Angaben zum Aufenthaltsort des Vermissten geben kann oder Esatullah M. seit gestern Mittag gesehen hat, wird gebeten, sich unter Tel. 06691-9430 mit der Polizei in Schwalmstadt oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: Karnevals-Komitee der Liedertafel Treysa gibt neues Prinzenpaar bekannt

Die fünfte Jahreszeit hat begonnen - auch in Schwalmstadt-Treysa. Und wie es sich für einen Karnevalsverein gehört, hat der KKdLT sein neues Prinzenpaar bekannt gegeben.
Fotostrecke: Karnevals-Komitee der Liedertafel Treysa gibt neues Prinzenpaar bekannt

Vermisster Mann aus Neukirchen ist wieder aufgetaucht

Der Vermisste meldete sich selbst bei der Polizei und teilte seinen Aufenthaltsort mit.
Vermisster Mann aus Neukirchen ist wieder aufgetaucht

Ziegenhain: Autohaus Weckesser löst VW-Vertrag auf - 6 Mitarbeitern gekündigt

Nach über 67 Jahren machen Volkswagen und das Autohaus Weckesser in Schwalmstadt-Treysa Schluss. Welche Folgen das für Mitarbeiter und Kunden hat:
Ziegenhain: Autohaus Weckesser löst VW-Vertrag auf - 6 Mitarbeitern gekündigt

Konrad Nachtwey tritt als Leiter des Museums der Schwalm in Ziegenhain zurück

Nach sechs Jahren Museumsleitung gibt der 83-Jährige sein Amt ab. Eine Nachfolgerin steht auch schon fest.
Konrad Nachtwey tritt als Leiter des Museums der Schwalm in Ziegenhain zurück

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.