Viele Events locken dieses Jahr Besucher nach Neukirchen

+
Wollen den Tourismus in Neukirchen weiter ankurbeln (v.l.): Daniel Karwacki, Michaela Ritter, Thorsten Brill, Claudia Sefrin, Klaus Hünerkopf und Klemens Olbrich.

Neukirchens Besucherzahlen steigen. Um den Tourismus weiter anzukurbeln, warten tolle Events auf die Gäste und Einheimischen.

Neukirchen. „Der Tourismus und Fremdenverkehr entwickelt sich in Neukirchen prächtig“, sagt Bürgermeister Klemens Olbrich. Das verraten vor allem die steigenden Übernachtungszahlen. Nächtigten 2015 knapp 30.000 Besucher in Neukirchen und den Ortsteilen, blieben 2016 schon rund 37.000 Gäste über Nacht.

Diese Entwicklung erklärt sich Olbrich vor allem mit der guten Zusammenarbeit von vielen Akteuren. „Ich bin dankbar, dass viele Personen, wie beispielsweise die Mitglieder von Pro Neukirchen, mit Begeisterung bei der Sache sind und wir zusammen den Tourismus stärken“, erklärt Olbrich. Auch Klaus Hünerkopf, Inhaber der Firma Klaus Hünerkopf Neukirchen und des Reisemobilparks Urbachtal, trage mit seinem Stellplatz zur positiven Entwicklung bei.

Im Februar wurde der Park bei der promobil-Leseraktion „Stellplätze des Jahres“ auf den ersten Platz gewählt. „Deutschlandweit hat sich dieser Reisemobilpark gegen die Konkurrenz durchgesetzt“, macht Olbrich deutlich. Für Hünerkopf und Michaela Ritter, Geschäftsleiterin des Reisemobilparks, ist es eine Bestätigung für die gute Arbeit. „Das, was die Reisemobilisten wollen, können wir bieten“, sagt Hünerkopf.

Gute Entwicklung soll weitergehen

„Wir müssen uns weiterhin anstrengen, um der Bevölkerung und unseren Gästen etwas in Neukirchen zu bieten“, weiß Olbrich. Aus diesem Grund sind für dieses Jahr neben der Pfingstkirmes und der 875-Jahr-Feier zwei neue Events geplant. Anstelle des Tulpenfests haben die Mitglieder von Pro Neukirchen das Frühlingsfest „Neukirchen grillt“ organisiert.

Am Sonntag, 23. April, können sich die Besucher in der Innenstadt auf eine große Weber-Grill-Ausstellung freuen und an rund 15 Essensständen Grillspezialitäten probieren. „Die sollen etwas Besonderes sein. Es gibt dann beispielsweise Dry Aged Beed, Pulled Pork und leckere Spare Ribs“, erklärt Daniel Karwacki, Vorsitzender von Pro Neukirchen. Auch Gartenmöbel- und Outdoor-Aussteller werden ihre Produkte zeigen. „Darüber hinaus ist an diesem Sonntag verkaufsoffen. Es spielt die Band „FatCats“ und für die Kinder gibt es eine Hüpfburg“, sagt Karwacki.

Klaus Hünerkopf plant eine Woche später am Samstag und Sonntag, 29. und 30. April, die ersten Neukirchener Reisemobiltage auf dem Gelände seiner Firma. „Auf 15.000 Quadratmetern stellen Firmen aus ganz Deutschland ihre Wohnmobile und diverses Zubehör aus. Aber auch E-Bikes, Outdoor- und Trekking-Aussteller zeigen ihre Produkte vor Ort“, erklärt Initiator Hünerkopf. Er könne sich vorstellen, diese Messe jährlich oder jedes zweite Jahr in Neukirchen zu organisieren. „Die Branche der Reisemobile wächst, da müssen wir etwas tun.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Football-Jugend der Schwalmstadt Warriors absolvieren Trainingscamp

Ohne Fleiß kein Preis: Die Nachwuchs-Footballer der Schwalmstadt Warriors kamen am Wochenende ganz schön ins Schwitzen.
Football-Jugend der Schwalmstadt Warriors absolvieren Trainingscamp

Spendenkonto nach Diebstahl bei Treysaer Hutzelkirmes eingerichtet

6.500 Euro haben Unbekannte aus der Kasse der Treysaer Kirmesburschen gestohlen. Nun wurde ein Spendenkonto eingerichtet.
Spendenkonto nach Diebstahl bei Treysaer Hutzelkirmes eingerichtet

Heute: Altstadtladen eröffnet in Treysa

Ab sofort ist die Treysaer Altstadt um eine attraktive Anlaufstelle reicher. In den früheren Geschäftsräumen der „Yoga-Katze“ auf dem Marktplatz, dort wo zuletzt zwei …
Heute: Altstadtladen eröffnet in Treysa

Treysaerin reist für Freiwilligendienst nach Afrika

Nach dem Abi ins Ausland und dann gerne auch noch etwas Gutes tun – mit diesem Bestreben zieht es Lisa Langer ins weit entfernte Namibia.
Treysaerin reist für Freiwilligendienst nach Afrika

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.